Das verschwunden Märchenbuch

Anzeige
Probenfoto aus Das verschundene Märchenbuch (Foto: Bild von F. Schultner- Nöthe)
intensive Probenwochen liegen hinter den Kindern, die am diesjährigen Kindermusicalprojekt der Jungen Emmaus-Stimmen (Kinderchor JES!) teilgenommen haben. Am Mittwoch, den 10. Juni wird das knapp 40-minütige Kindermusical „DAS VERSCHWUNDENE MÄRCHENBUCH“ nun im Alstadener Gemeindehaus der Emmaus-Kirchengemeinde Oberhausen aufgeführt.

Handlung: Es war einmal - so fangen Märchen an, Märchen für Groß und Klein, Jung und Alt, Märchen zum Träumen und Weinen, einst überliefert, dann aufgeschrieben. Doch eines Tages ist das große Märchenbuch verschwunden, in dem alle Märchen verewigt sind! Die eifrigen Zwerge machen sich wie Detektive auf die Suche…

Das Kindermusical 2015 ist komplett „handmade“: Die Idee und das Grundgerüst der Handlung stammt von Text-Autorin Heike Blucha-Tillenkamp, ein kleinerer Teil der Handlung von Text-Co-Autorin Friedgard Schultner-Nöthe. Sie vertonte außerdem die traditionellen Liedmelodien für die Besetzung Kinderchor, Klarinette (Desiree Benner), Klavier (Gundula Heller) und Cajon (Judith Loock).
35 Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren haben vom Kindermusicalstart Anfang März bis zur Aufführung durchgehalten. Alle singen im Chor, viele haben zusätzliche Aufgaben übernommen: eine Rolle schauspielern, ein Solo singen oder bei einem Tanz mitmachen. Bühnenbild, Requisiten und Kostüme wurden von Eltern (u.a. beim Familienbasteltag) erstellt. Sänger und Sprecher werden bei der Aufführung durch Mikrofone verstärkt (Johannes Eumann).

Leiterin Friedgard Schultner-Nöthe, seit 2012 Kirchenmusikerin in Oberhausen-Alstaden, nimmt seit gut eineinhalb Jahren an einer berufsbegleitenden Weiterbildung „Singen mit Kindern“ an der Folkwang-Universität der Künste in Essen teil. Einstudierung und Aufführung dieses Kindermusicals sind für sie das abschließende Master-Projekt.

Die Aufführung am 10. Juni im Gemeindehaus Bebelstr. 234 beginnt um 17.00 Uhr. Lasst Euch entführen in den Märchenwald! Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Mit freundlichem Gruß
Friedgard Schultner-Nöthe
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.