Letzte Premiere

Anzeige
Diejenigen, die das Stück gesehen haben, waren begeistert - von der Inszenierung, der Dramaturgie, dem Bühnenbild und von der schauspielerischen Leistung des Ensembles: „Heinrich“, nach William Shakespeare, hat vor kurzem im Großen Haus des Theaters glanzvolle Premiere gefeiert.
London, zu Beginn des 15. Jahrhunderts. Die gewaltsame Übernahme der Krone durch Heinrich IV. und die Ermordung seines Vorgängers Richard II. soll nicht länger geduldet werden. Am Thron des Königs wird gesägt und es fällt ihm immer schwerer seine Macht zu legitimieren. Sein Sohn weigert sich die Pflichten als Thronfolger gewissenhaft zu übernehmen. Er treibt sich stattdessen mit Sir John Falstaff und anderen zwielichtigen Gestalten in den Schenken Londons umher. Doch in der großen Schlacht von Shrewsbury sind Vater und Sohn gezwungen, Seite an Seite, gegen die Aufständischen zu kämpfen...
Großer, abendfüllender Stoff. Die nächsten Vorstellungen sind jeweils am Freitag, 7. und 14. Juni. Beginn ist um 19.30 Uhr, Karten gibt‘s an der Theaterkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.