Sterkrader Lesesommer

Anzeige
Foto: Archiv/Heike Cervellera

Vom 8. bis 21. August findet erstmalig der Sterkrader Lesesommer mit vielen Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Lesen statt. Der Eintritt ist frei.

Im März hat die neue Stadtbibliothek Sterkrade feierlich ihre Tore geöffnet. Mit ihrer gemütlichen und zugleich modernen Gestaltung sowie den vielen tollen Angeboten ist sie ein großes Plus für den Stadtteil.
Im Zuge dieser Neuerung hat sich Anfang des Jahres auf Initiative des Citymanagements Sterkrade eine Expertengruppe rund um das Thema Lesen zusammengefunden. Die Stadtbibliothek Sterkrade, Kulturflur Sterkrade e. V., die Initiative Literaturhaus, das Bildungsbüro sowie das Kulturbüro der Stadt Oberhausen, die Sterkrader Interessengemeinschaft (STIG), das Literaturcafé Kath. Gemeinde Liebfrauen, die Buchhandlung Wiebus, weitere lokale Initiativen sowie kulturinteressierte Bürger haben gemeinsam Ideen entwickelt.
Aus dieser kreativen Zusammenarbeit hat sich der Sterkrader Lesesommer als neues Angebot für die Sterkrader Innenstadt entwickelt. Gemeinsam konnte eine Veranstaltungsreihe über den Zeitraum von zwei Wochen ausgearbeitet werden. Das abwechslungsreiche Angebot soll dafür sorgen, dass Jung und Alt gleichermaßen den Genuss des Lesens erleben können. Die Veranstaltungen sind für die Besucher kostenlos und werden mit viel kaufmännischer Unterstützung und ehrenamtlichem Engagement umgesetzt.
Aus der Fülle der Veranstaltungen der ersten Veranstaltungs-Woche von Montag, 8. August bis Sonntag, 14. August hier einige:
8. bis 12. August, jeweils von 11.55 bis circa 12 Uhr in Wiebus‘ Buchhandlung, Steinbrinkstraße 249: "Fünf vor Zwölf", Die 5-Minuten-Lesung;

Rezepttauschbörse und Ausstellung


Montag, 8. August, 15.30 bis 17 Uhr, Essbare Stadt neben dem Technischen Rathaus: "Kraut und quer", Lesungen und Rezepttauschbörse in der Essbaren Stadt;
Montag, 8. August 2016, 18:00 Uhr, Start: vor dem Alten Rathaus (Steinbrinkstraße 188):
Donnerstag, 11. August, 19 Uhr, Neue GOT Sterkrade (im GHH-Gästehaus, Steinbrinkstraße/Rückseite gegenüber dem Café Jahreszeiten): "Politik - ein Geschäft für Profis oder jedermanns Sache?", Lesung mit Daniel Schranz, Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen und Uwe Knüpfer, Journalist;
"Sterkrader Foto- und Collagenausstellung" in der Stadtbibliothek Sterkrade, Wilhelmstraße 9.
Das komplette Veranstaltungsprogramm mit vielen weiteren Informationen zum Programm und den Vorleserinnen und Vorlesern ist auf der Homepage www.sterkrader-lesesommer.de zusammengestellt. Das Programmheft ist zudem in der Stadtbibliothek Sterkrade, im Stadtteilbüro Sterkrade und vielen Geschäften in der Sterkrader Innenstadt kostenlos erhältlich.
Die LVR-Förderschule Christoph Schlingensief und die Gesamtschule Weierheide zeigen während des Lesesommers bildnerische und skulpturale Arbeiten von Schülerinnen und Schülern in den Schaufenstern der ansässigen Geschäfte. Diese Aktion wird von den Kulturagenten für kreative Schulen in Nordrhein-Westfalen und der STIG unterstützt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.