Teil 6: Hexe Tina ... lauscht der großen Liebe

Anzeige
Wuuusssaaa! Hallo zusammen. Heute berichte ich euch etwas über das ganz, ganz große Gefühl LIEBE. Aber keine Angst, es wird bestimmt nicht allzu kitschig.
Einige von euch werden jetzt diabolisch lächeln, mir die Hände entgegenstrecken und heftig mit dem Kopf schütteln. Diese Menschen haben aufgegeben!
Andere legen verträumt den Kopf schief und haben direkt einen rosaroten Ausdruck in den Augen. Sie neigen dazu, hier und jetzt regelrecht zu schweben. Verliebt?
Beim Besen meiner Mama! Ein Wort – dies hier sind nur zwei von wahnsinnig vielen Reaktionen, die ich nicht alle hier erwähnen kann!
Ich spreche natürlich von der ganz großen Liebe!
Seid ihr diesem Gefühl schon einmal begegnet oder habt ihr es bisher lieber verleugnet? Wart ihr mutig genug, diese Wärme und Geborgenheit zuzulassen? Oder gehört ihr zu denen, die mit gebrochenen Herzen durchs Leben geistern, also nur noch als ein Schatten euer selbst?
Jaja, was diese Gefühl so alles anstellen kann!
Ich habe mit einigen Menschen darüber gequasselt (ohne sie vorher verzaubert zu haben, echt. Ich schwöre beim Besen meiner Mama!), es gibt unfassbar viel und achterbahnmäßige Varianten der "Liebe".
Die Liebe ist eine der stärksten Waffen, einer der schönsten Momente und sogleich die grausamste Wahrheit, mit der wir Menschen leben müssen, wurde mir zugeflüstert.
Ich versuche mal, einige wichtigste Phänomene aufzuzählen. Horcht mal, ob es vielleicht bei euch auch so war:
Liebe verzaubert uns, macht uns sentimental, eigennützig und lässt uns die Welt aus weichen Augen sehen. Das bedeutet, wenn wir den passendenden Menschen gefunden haben, schweben wir ganz am Anfang mit ihm auf den berühmten „rosa Wolken“. Wir wollen unserem Partner so nahe wie möglich sein, ihn jede Minute vollends genießen, mit ihm reden oder aber ihm stundenlang zuhören.
Dieser Zustand betrifft wahrscheinlich nur wieder mal uns Frauen. Aber auch das männliche Geschlecht verändert sich zum Positiven. Wir erhalten Geschenke (Blumen, Schmuck, Bilder oder Ähnliches – egal, unser Herz hüpft dabei sowieso ganz aufgeregt hin und her, selbst wenn er uns einen Kaugummi schenkt). Wir werden zum Essen eingeladen (natürlich in ein Restaurant, das unsagbar romantisch ist). Oder uns wird bei ihm zu Hause ein selbstgezaubertes (glauben wir es einfach mal) Menü aufgetischt, bei Kerzenschein und berauschender Musik. Hört ihr die Klänge von Bravo-Kuschelhits? Kicher ... wie roooomantisch (die Billigvariante zum Restaurant, aber durchaus angenehm).
Ein echter Höhepunkt ist dann sicherlich der romantische Mondspaziergang, bei dem er den Arm um uns legt und ein wenig aus seinem Leben erzählt. Oder wenn er sinnlich lauscht, während wir ihm etwas aus unserem Leben erzählen. Unser Herz setzt vor Glück fast aus, wenn er dann ab und zu stehen bleibt und uns zärtlich küsst!
Irgendwann ist aber auch dieser wunderschöne Abend vorbei. Wir schweben geradezu nach Hause, sorry, natürlich begleitet er uns nach Hause. Nach dem hundertsten Abschiedskuss dreht er sich um und geht – allein. Natürlich täten wir nichts lieber, als ihn sofort in unser Bett zu ziehen, um in dieser Nacht wilden Sex zu erleben, aber – er ist ja nicht unser One-Night-Stand – nein, wir sind wirklich verliebt!
Jetzt spukt dieser fantastische Mann in unserem Kopf herum, immer und überall! Wir können nicht mehr essen oder an unsere Freunde denken und träumen von einer gemeinsamen Zukunft.
Seid ihr junge verliebte Hexlein, träumt ihr von gemeinsamen Reisen, später ein eigenes Häuschen und gemeinsamen Kindern.
Gehört ihr zu den älteren Hexen, träumt ihr sicherlich davon, an seiner Seite die Welt zu erkunden oder einfach nur glücklich an seiner Seite zu leben.
Egal, wie ihr fühlt oder was ihr euch erträumt – ihr seid ihm begegnet, dem Mann eurer Träume!
Wenn euer Herzschlag sich schon allein bei seinem Namen erhöht und ihr bei seinem Anblick kaum noch atmen könnt, na, dann herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nicht krank, ihr seid verliebt! Aber so etwas von!
Beim spitzen Schnabel von Abraxas, wenn der Kerl ein gutes Herz hat, ein Gentleman mit ausgeprägten Manieren ist (er hält euch die Türen offen oder fragt nach eurer Meinung) dann habt ihr tatsächlich das große Los gezogen!!!! Lasst das rebellische Amazonengehabe – das verscheucht jeden Mann! Hört nicht auf das Gelaber von Freundinnen, die selbst auf der Suche sind und – vor allem – hört auf euer Herz! Vielleicht ist dieser Mann euer Schicksal und ihr werdet euch bis ans Lebensende lieben, seid nie wieder allein!
In Krankheit und Gesundheit, in guten wie in schlechten Tagen – so etwas wird sich doch später geschworen. Zumindest schwören sich diese Worte viele Paare, besonders wenn IHR Traum in Weiß endlich in Erfüllung geht. Dann seid ihr Mann und Frau! Wie aufregend!
Kurz danach beginnt ein neuer Abschnitt der Liebe.
Hierfür braucht ihr gemeinsame Interessen und heutzutage auch eine ähnliche Bildung. Beim Besen meiner Mama, hört sich das spießig an. Ich kann es selbst nicht fassen, dass ausgerechnet ICH diese Zeilen schreibe! Aber es scheint zu stimmen. Früher galt das Grundrezept: Frau gehört in die Küche und erzieht den Nachwuchs, Mann geht arbeiten. Simpel und ein erprobtes Rezept für viele Ehejahre!
Heute ist das gar nicht mal so einfach! Die rosaroten Wolken sind leider schon lange vorbei, aber echte Liebe wächst. Weiterentwickeln innerhalb der Beziehung, hmm ...
Runzelt hier irgendjemand die Stirn oder verzieht seine Schnute? Sicherlich alle, bei denen es nicht geklappt hat. Bei allen, die frühzeitig aufgegeben und sich einfacherhalber einen anderen Partner zugewendet haben, nur um fest zu stellen, dass auch in der nächsten Beziehung die alten Probleme lauern.
Den Partner auswechseln, ist nicht die Lösung! Redet miteinander, über Schönes, nicht so Schönes und vielleicht schweigt ihr auch mal miteinander. Liebe muss wachsen, aber sie braucht auch einige Zutaten:
1 großen Esslöffel Liebe
7 Tropfen Glück
1 Prise Offenheit
500 g Verständnis
500 g Vertrauen (selbstverständlich eigens abgeschmeckt)
Reichlich Respekt und Unterstützung
Nach Belieben viel Humor und gute Laune
Dieses magische Geheimrezept ist für zwei gedacht, die Zubereitungszeit sollte wöchentlich erfolgen und die Kochzeit, hmm, ein Leben lang?
Lasst niemals die Hand eures gefundenen Gegenstücks so einfach los! Kämpft bis zu einem gewissen Grad wie eine Löwin um eure Liebe – bis, ja, bis ihr merkt, euer "Gegenstück" will seine Freiheit. Dann lasst diese Hand am besten sofort los, gebt euren Partner frei! Wer liebt, muss auch loslassen können. Jemanden an sich binden, kann nur die Magie, und auch dieser Weg ist völlig falsch.
Ihr kennt den Spruch: Erst wenn sich eine Tür schließt, kann sich eine andere öffnen!
Und nun kommen wir zur umgekehrten Liebe – dem Hass, der Leere, dem Alleinsein!
Ihr habe eure Beziehung schleifen lassen und euch mehr um eure eigenen Bedürfnisse gekümmert? Ihr habt in eurer Partnerschaft langsam, aber sicher das magische Geheimrezept vergessen und nehmt euren Partner nicht mehr ernst? Ihr schaut euch woanders um und zeigt Fremden eure allerbesten Seiten, damit ihr die Schmetterlinge wieder spürt?
Ihr befindet euch in einer ganz gefährlichen Zone! Falls ihr gute Freunde habt, deuten sie euch den Weg nach Hause. Wollt ihr nicht hören und lieber einen Ausflug ins Abenteuerland unternehmen, kann dieser Ausflug sehr teuer für euch werden.
Ihr verliert eine langjährige Beziehung, verletzt euren Partner und meint, eure neu gewonnene Freiheit nach Herzenslust genießen zu können. Vergesst dabei aber bitte niemals: Auf das Unglück andere sollte niemand das eigene Glück aufbauen!
Von der einstigen Liebe bleiben jetzt nur dunkle Gefühle zurück: Hass, Eifersucht, Leere.
Viele erzählen später immer davon, sie haben sich AUSEINANDERGELEBT! Das ist wohl die schwachsinnigste, aber durchaus beliebteste Ausrede aller Paare. Sehr gerne wird sie genutzt. Übersichtlich, fantasielos und äußerst wirksam.
"Auseinandergelebt in einer Beziehung" bedeutet nichts anderes, als getrennte Wege zu gehen respektive gegangen zu sein. Jeder vermisst irgendetwas in dieser Beziehung, aber niemand möchte etwas dafür tun. Vielleicht gibt es gemeinsames Eigentum oder gemeinsame Kinder? Leicht wird es, einfach weiter nebeneinander her zu leben, schwierig wird's, wenn dann eine dritte Person auftaucht.
Eine neue Liebe? Eine Liebe, die ein neues Leben ermöglicht? Die Frage ist jetzt jedoch, wie kommt ihr aus dem alten Strudel heraus? Schwierig, schwierig, hier schreit es geradezu danach, dass sich Probleme auftun!!!!
An dieser Stelle möchte ich eine unsagbar traurige Situation ansprechen! Die Trennung, das Schlussmachen, das Ende einer Beziehung.
Natürlich waren am Anfang die Schmetterlinge da, aber irgendetwas hat einfach nicht gepasst. Sicherlich überwog am Anfang, gerade in einer jungen Beziehung, der aufregende Sex, aber über euch selbst habt ihr vielleicht niemals gesprochen – was ihr fühlt, was ihr denkt, was ihr wirklich wollt.
Tja, das wird dann herauskommen, eines Tages! Da aber jeder Mensch ein Recht darauf hat, glücklich zu leben, wird einer irgendwann die Reißleine ziehen und den gemeinsamen Zug verlassen. Das tut weh! Ich weiß! Ihr meint, euch würde das Herz herausgerissen. Euer Leben hat einfach keinen Sinn mehr! Am besten schmort euer Ex in der Hölle, vorher zerstückelt, zerhackt oder sonst irgendwie erniedrigt.
Jawohl, das ist auch euer Recht, aber lasst ihn trotzdem gehen! Er will euch nicht mehr, will sein Leben nicht mehr an eurer Seite verbringen!
Gute Mädels, jetzt wendet euch an eure Freundin. Weint drei Tage lang. Verflucht ihn aufs Schlimmste! Massakriert ihn in euren Träumen!
Aber steht nach drei Tagen wieder auf. Schickt eure bösen Gedanken fort und kehrt neugierig zurück ins Leben. Seid getröstet, irgendwo da draußen wartet der "Richtige" auf euch. Vielleicht ist es nächstes Mal sogar eure ganz große Liebe!
Das Leben selbst ist doch bloß ein Spiel. Ständig werden wir getestet, müssen Hürden überspringen, kaputte Besen auflesen und neue Kräfte sammeln.
Einige von uns genießen ihr Leben eigenständig allein, die anderen brauchen ein Leben an der Seite eines festen Partners. Für jeden ist etwas dabei! Ihr müsst nur wissen, was ihr wollt!
Alles sei euch gegönnt, nur vergesst eines nicht: Was auch immer ihr vorhabt, schadet niemanden – am Ende kommt es siebenfach zu euch zurück! Echt!
Leben bedeutet: Liebe, Glauben, Hoffnung. So sei es!
Bis in hundert Jahren
Eure Hexe Tina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.