(Versteckte) Kunstwerke in Oberhausen.Die Schnecke im Wilhelm-Meinicke-Park an der Luise Albertzhalle.

Anzeige
  Heute berichte ich über ein verstecktes Kunstobjekt die Schnecke.Habe einige Daten rund um die Schnecke recherchiert so wird das Kunstwerk lebendiger.

Diese Skulptur aus Edelstahl steht im Park (Der Park vor der Stadthalle heißt eigentlich Wilhelm-Meinicke-Park) vor der Stadthalle Oberhausen.Luise Albertz Halle.

Die Schnecke hat der "Meisters des Eisens", kreiert Horst Wolfframm.Aufgestellt wurde die Schnecke im Jahre 2000 sie entstand aus dem Projekt "ab in die Mitte".

Ein Spaziergang durch diesen Park mit kurzen Sichtkontakt zur Schnecke inspirierte Literatin,Schauspielerin und Regisseurin Lia Bugnar dazu ein Theaterstück zu schreiben.Die Uraufführung fand am 12. Mai 2012 in Oberhausen statt.Der Titel "Die Schnecke von Oberhausen"

Die Schnecke hat auch eine "Schwester" in Italien, im Park des Hotels "Lago Verde" in Pennabilli, dem Wohnort von Tonino Guerra.Ein Freund von Roland Günter.

Kurze Erklärung zu einigen Personen Projekte die in der kurzen Berichterstattung vorkamen.

Luise Albertz (* 22. Juni 1901 in Duisburg; † 1. Februar 1979 in Oberhausen) war eine deutsche Politikerin (SPD).Sie war von 1946 bis 1948 und von 1956 bis zu ihrem Tode Oberbürgermeisterin von Oberhausen. Sie war damit die erste Oberbürgermeisterin einer deutschen Großstadt. Albertz war vom 20. April 1947 bis zum 17. Juni 1950 Landtagsabgeordnete in Nordrhein-Westfalen. In den Jahren 1947 und 1948 gehörte sie als stellvertretendes Mitglied dem Zonenbeirat für die britische Besatzungszone an. Sie gehörte dem Deutschen
Bundestag seit dessen erster Wahl 1949 bis 1969 an. Bei den ersten vier Bundestagswahlen zog sie über die Landesliste der SPD in Nordrhein-Westfalen ins Parlament ein, und 1965 gewann sie das Direktmandat im Wahlkreis Oberhausen. Im Bundestag war sie von 1949 bis zum 3. Juni 1959 Vorsitzende des Petitionsausschusses. Wegen ihres großen Einsatzes in dieser Position wurde sie auch „Mutter der Bedrängten“ genannt.

Wilhelm „Willi“ Meinicke (* 24. Januar 1906 in Mülheim an der Ruhr; † 1. Juli 1982) war ein deutscher Politiker (SPD). Er war langjähriger Stadtrat in Oberhausen und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Lia Bugnar ist eine erfolgreiche Rumänische Schauspielerin und Regisseurin. Zudem schreibt sie Film Scripts und ist selbst auf der Filmleinwand zu sehen.

Horst Wolfframm
- Künstler Horst (der mit seinen Lehrlingen im Ruhrgebiet „poetische Orte“ schuf.)
- Meisterprüfung im Kfz- und Metallbauhandwerk
- Ausbilder benachteiligter Jugendlicher bei der HWK Düsseldorf

Roland Günter ist ein wichtiger Mann im Bereich Ruhrgebiet.Einer seiner "Werke" ist die Rettung der Siedlung Eisenheim.
Roland Günter (* 21. April 1936 in Herford) ist ein deutscher Kunst- und Kulturhistoriker und Pionier bei der Rettung von Industriebauten vor dem Abriss. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen über die Industriekultur, das Ruhrgebiet, und über seine zweiten Heimaten, Italien und die Niederlande.

Tonino Guerra (* 16. März 1920 in Santarcangelo di Romagna; † 21. März 2012 ebenda) war ein italienischer Lyriker und Drehbuchautor.

Im Rahmen des Projektes „ab in die Mitte“ entstand auf der Oberhausener Kunstmeile diese Skulptur.

Die Premiere von "Ab in die Mitte!" fand 1999 in Nordrhein-Westfalen statt. In zehn ausgewählten Städten lockten außergewöhnliche Projekte und Veranstaltungsformate die Bürgerinnen und Bürger in ihre Innenstadt.
Und die ließen sich nicht allein zum Feiern einladen, sondern zum Nachdenken, Diskutieren, Einmischen oder auch: die (eigene) Stadt einmal neu oder ganz anders zu erleben.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.833
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 31.01.2015 | 20:45  
2.833
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 31.01.2015 | 20:46  
531
Martin Grundmann aus Oberhausen | 01.02.2015 | 10:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.