Zwischen Celtic-Folk und mediterranen Melodien

Anzeige

Inzwischen gehört die Bretonin Cécile Corbel mit ihren Begleitern zum festen Bestand des Kulturprogramms in den Räumlichkeiten der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Oberhausen.

Am Freitag, 4. November, gibt sie das nächste Gastspiel in der Lutherkirche Buschhausen an der Thüringer Straße 21. Das Publikum darf sich auf ihr inzwischen viertes Konzert freuen, zu dem sie auch ihre brandneue CD „Vagabonde“ mitbringen wird. Stücke daraus wird sie live präsentieren - daneben natürlich auch ihre beliebtesten ‚Klassiker‘.
Cecile Corbel ist mit ihrer einprägsamen Stimme und ihrer Harfe seit längerem ein Star der französischen Folkszene. Ihre regelmäßigen Mitstreiter sind Cyril Maurin (Gitarren) und Pascal Boucaud (Bass), Simon Caby (Technik) sowie der Cellist Julien Grattard.
Musikalisch ist ihr Programm vor allem von der keltischen Tradition ihrer Heimat und der angrenzenden Gebiete auf den britischen Inseln geprägt, aber sie zeigt sich auch offen für Einflüsse anderer Musikstile. So gehört etwa auch das türkische „Yarim Gitti“ zu ihren Hits.
Durch Filmmusik-Projekte ist Cécile Corbel inzwischen auch in Japan weithin bekannt und viel gefragt. Für Soundtrack und Titelsong des Animationsfilms „Arrietty“ etwa hat Cécile mehrere namhafte Preise gewonnen. In den vergangenen Jahren macht sie sich nun in Deutschland ebenfalls breiteren Kreisen bekannt - auch außerhalb der Folkszene und fern der deutsch-französischen Sprachgrenze.
"Mit ihrer Musik gelingt es Cécile Corbel eine ganz persönliche musikalische Welt zu erschaffen, die aus Eigenkompositionen, alten Gedichten, keltischen Liedern und mediterranen Melodien entsteht und mit der sie zu einer musikalischen Reise in ihr Universum aus Legenden und adaptierten Traditionals einlädt", loben Kenner.
Beginn des Konzerts ist um 19.30 Uhr. Karten können unter buschhausen@ekir.de bestellt werden. Diese müssen allerdings am Konzertabend bis 19.15 Uhr abgeholt sein. Im Vorverkauf gibt's Tickets in den Emmaus-Gemeindebüros, ebenso bei „Kirstins Blumenstil“, Thüringer Straße 41. Mehr Informationen zu Cécile Corbel gibt's unter www.cecilecorbel.com. Cécile Corbel an der Harfe. Foto: privat
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.