Aktionstag für Straßenkinder

Anzeige
Fotos: Peter Hadasch

641,83 Euro für Straßenkinderprojekte – das ist das schöne Ergebnis des Aktionstages »Straßenkind für einen Tag«, den die Schüler die Klasse 6a der Gesamtschule Weierheide begleitet von ihrer Religionslehrerin Rebecca Kappenberg durchführten.



Mit dieser Aktion machten sie auf die Situation von Straßenkindern in aller Welt aufmerksam. Die Schüler und Schülerinnen verrichteten dabei symbolisch typische Arbeiten, mit denen sich Straßenkindern in armen Ländern ihr Überleben sichern: Während ein Teil der Klasse aus dem Bauchladen Gutscheine gespendet vom Aquapark, Selbstgebasteltes, Gebackenes und Zeitungen verkaufte, putzten andere Autoscheiben auf dem Finkeparkplatz oder die Schuhe von Passanten in der Fußgängerzone.
Die 11-jährige Lea versuchte sich als Schuhputzerin: »Viele Leute haben mich ganz schief angeschaut und sind richtig vor mir weggelaufen. Andere haben sich informiert und auch gespendet«. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Rebecca Kappenberg hatten sich die Kinder vorher im Unterricht mit dem Thema Straßenkinder beschäftigt. Nun durften sie die Lebenssituation selbst hautnah erleben. »Ein alter Mann hat mich ziemlich doof angemeckert. Das Geld würde doch nie ankommen und wir sollten lieber zur Schule gehen. Die richtigen Straßenkinder haben es schon sehr schwer«, berichtet der elfjährige Leonie. Andere Passanten waren sehr interessiert und fanden es gut, dass wir als Straßenkind Spenden sammeln.
Jessica Kappenberg ergänzte: »Die meisten Leute waren sehr interessiert, und viele haben unsere Aktion auch mit einer Spende unterstützt. Die Klasse kann 641,83 Euro an Straßenkinderprojekte des Kinderhilfswerks terre des hommes spenden. Gerne nehmen wir nächstes Jahr erneut am Projekt teil, denn so erfahren die Schülerinnen und Schüler, was es ansatzweise bedeutet ein „echtes“ Straßenkind zu sein und für seinen eigenen Lebensunterhalt durch harte Arbeit selbst aufzukommen«
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.