Beliebte Bäder

Anzeige
Foto: Archiv

Eine positive Besucherbilanz kann die Oberhausener Gebäudemanagement GmbH für das Jahr 2015 verbuchen. Die Besucherzahlen für alle drei Bäderbetriebe stiegen von 670.809 Badegästen im Jahr 2014, auf 683.017 Gäste im Jahr 2015.

Fast 700.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr in die drei Bäder. Das bedeutet eine erfreuliche Gesamtsteigerung von 1,81 Prozent. Wobei das Hallenbad Oberhausen eine Steigerung von 7,16 Prozent und das Bad Sterkrade eine Steigerung von 5,94 Prozent verbuchen konnte.
Aufgrund erheblicher Umbau- und Erweiterungsarbeiten sanken die Besucherzahlen des Aquaparks an der Marina im Laufe des letzten Jahres geringfügig. Ab Oktober wurde der er jedoch wieder deutlich stärker frequentiert als in den vergleichbaren Monaten des Vorjahres. Ab 2017, nach Abschluss aller Baumaßnahmen, soll der heute schon über die Stadtgrenzen Oberhausens bekannte Aquapark, das Highlight der modernen Badekultur im gesamten Ruhrgebiet werden.
Erfreulicherweise erhöhte sich auch die Anzahl der sogenannten „freien Besucher“, dies sind insbesondere Oberhausener Schulklassen und Schwimmvereine. Von insgesamt 233.563 „freien Besuchern“ im Jahr 2014 konnte ein Anstieg auf 254.720 Besucher im Folgejahr verbucht werden. „Dies ist eine erfreuliche Steigerung von 9,05 Prozent”, so Hartmut Schmidt, Chef der OGM.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11.485
Nicole Deucker aus Oberhausen | 08.01.2016 | 17:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.