Brand im Dachgeschoss

Anzeige

Am Montagvormittag wurde der Löschzug der Feuerwache 1 zu einem Wohnungsbrand auf der Eckstraße in Oberhausen gerufen.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, drang aus einer Dachgeschosswohnung eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses dicker schwarzer Brandrauch. Die Hausbewohner aus den unteren Geschossen konnten sich zum Glück selbst in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr musste zu diesem Zeitpunkt davon ausgehen, dass sich noch Personen in der brennenden Wohnung befanden.
Unverzüglich wurde ein Trupp unter umluftunabhängigen Atemschutz und einem C-Rohr zur Menschenrettung eingesetzt. Personen befanden sich zum Glück nicht in der Brandwohnung, aber zwei Katzen konnten im letzten Moment noch vor den Flammen gerettet werden.

Zwei Katzen im letzten Moment gerettet

Da der Brand auf den ge-samten Dachstuhl überzugreifen drohte wurde zeitgleich der Löschzug der Feuerwache 2 alarmiert.
Der Brand wurde im Außenangriff über zwei Drehleitern sowie im Innenan-griff von zwei Trupps bekämpft. Dadurch konnte ein Vollbrand des Dach-stuhls verhindert werden.
Zur Absicherung des Grundschutzes im Stadtgebiet wurden Die Freiwilligen Feuerwehren Königshardt, Sterkrade, Oberhausen-Mitte und Oberhausen-Süd alarmiert. Eine Brandwache der Freiwilligen Feuerwehr verblieb noch ca. 2 Stunden an der Einsatzstelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.