Drogen und Waffen beschlagnahmt

Anzeige

Nach 5 Monaten intensiver Ermittlungen nahmen die Drogenfahnder vom KK12 jetzt einen 48-jährigen Tatverdächtigen und seine 42-jährige Komplizin fest.

Dem Bottroper mit Oberhausener Wurzeln werfen die Ermittler Handel mit Marihuana und Haschisch im Kilogrammbereich vor. Er soll zahlreiche Kunden in Oberhausen und Bottrop beliefert haben.
Weil der Tatverdächtige ausgesprochen konspirativ vorging, mussten die Drogenfahnder bei den Ermittlungen tief in die "Trickkiste" greifen". Am Dienstag schlugen die Polizisten dann zu. Das Pärchen war mutmaßlich nach Oberhausen gekommen, um hier erneut Drogen auszuliefern. Auf einem Tankstellengelände an der Osterfelder Straße endete die Reise und Handschellen klickten.
Die Polizisten beschlagnahmten bei der Festnahme des Duos 50 g Marihuana und 20 g Amphetamin sowie bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung weitere 900 g Haschisch, 1,25 kg Marihuana und 120 g Amphetamin. Die Drogendealer hatten ihre Ware offenbar überwiegend bei der 78-jährigen Mutter des Haupttäters, in Bottrop, gelagert.
Gegen einen weiteren Tatverdächtigen, einen 51-jährigen Bottroper, waren die Ermittlungen ebenfalls so weit, dass auch seine Wohnung durchsucht wurde. Hier beschlagnahmten die Polizisten etwa 1 kg Amphetamin und 87 g Heroin, sowie verschiedene Waffen und Munition.
Die beiden Männer und mutmaßlichen Drogendealer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.