Eine Liebe zwischen Revolution und Verrat

Anzeige
Marita Lorenz (Foto: Hadasch)
Oberhausen: Spionagemuseum | Die ehemalige CIA-Agentin Marita Lorenz eröffnete am heutigen Donnerstag, 30. Oktober, die neue Ausstellung „Intime Blicke- Liebe und Erotik in der Spionage“ im Spionagemuseum an der Marina Oberhausen, Zum Aquarium 2.

Sie berichtete hier über ihre Liebesgeschichte mit dem Kubaner Fidel Castro, ihre Kindheit im KZ Bergen-Belsen, ihre Wünsche zurück nach Deutschland zu ziehen und ihre „schreckliche Arbeit“ für die amerikanischen Geheimdienste.
Mehr gibt es in der Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.