Explosiver Stoff legt Marktstraße lahm

Anzeige

Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst in Oberhausen am Dienstagmittag auf der unteren Marktstraße.

Im Schadstoffmobil der WBO, das vor dem Eduard-Berg-Platz stand, war ein offenbar explosiver Stoff abgegeben und auch als solcher erkannt worden.
Wie Feuerwehrchef Wolfgang Tingler mitteilte, haben sofort die Sicherheitsvorschriften für derartige Fälle gegriffen, um eine Gefährdung der Passanten und Anwohner zu vermeiden: Um das Schadstoffmobil war ein Sicherheitsbereich gezogen worden, den für die Dauer des Einsatzes niemand betreten durfte. Spezialisten vom Landeskriminalamt in Düsseldorf waren zur fachgerechten Entsorgung des Materials angefordert worden, die dann letztlich den Stoff in einer stoßsicheren Kiste abtransportierten.

Fotos von Jörg Vorholt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.