Knappenviertel feiert trotz Regen

Anzeige

Oberhausen. Ausgerechnet bei der Jubiläumsveranstaltung, dem 20. Stadtteilfest im Knappenviertel, spielte das Wetter nach all den regenfreien Festen der vergangenen Jahre nicht mit.

Schon beim Aufbau mussten die Akteure mit ausgiebigem Regen klar kommen, bis es gegen 14 Uhr dann richtig am Himmel krachte. Kleiner Trost: Bis dahin war das Fest sehr gut besucht und viele Besucher ließen sich vom Regen die Stimmung nicht vermiesen, stellten sich unter und feierten trotzdem weiter. Auch das Bühnenprogramm konnte fortlaufen.

Bramme übergeben


Gegen 16 Uhr wurde dann der erstmalig von der Knappeninitiative ausgelobte Sozialpreis „Bramme“ auf der Bühne verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro wurde angesichts von einem Dutzend Bewerbungen dann doch entgegen der ursprünglichen Planung auf einen ersten und zwei zweite Plätze aufgeteilt.
Extra zur Preisübergabe kam auch Oberbürgermeister Daniel Schranz auf die Bühne, er ist Schirmherr der Aktion, hielt für die drei Erstplatzierten die Laudatio und überreichte die Brammen. Anschließend stellte Jörg Platzek für den Veranstalter auch die übrigen Bewerber kurz vor und überreichte ihnen symbolisch kleine Brammen.
Fotos: Heike Cervellera
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.