Knochenmarkspender gesucht

Anzeige
Foto: Archiv

Vom 13. bis zum 16. Juni findet bundesweit die 72 Stunden Aktion des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) statt.

In diesem Rahmen organisiert die Jugend der Pfarrei St. Pankratius mit Unterstützung des Streetwork der Kurbel Oberhausen am 16. Juni ab 12.30 Uhr eine Knochenmarktypisierung an der Kirche St. Marien-Rothebusch. Neben einem Mittagssnack im Anschluss an die 11.15 Uhr-Messe wird außerdem zu Spieleangeboten und Beisammensein eingeladen.
Die 72 Stunden Aktion ist eine bundesweite Sozialaktion des BDKJ, die vom 13. bis zum 16. Juni stattfindet. Die Jugend der Pfarrei St. Pankratius, die sich aus den Pfadfindern St. Pankratius, der Jugend St. Marien Rothebusch und der Franz-Jugend zusammensetzt, organisiert in diesem Rahmen mit der Unterstützung des Streetwork Oberhausen ein gemeinsames Projekt.

Zentraler Punkt ist die Knochenmarktypisierung, die am 16. Juni im Anschluss an die Heilige Messe um 12.30 Uhr auf dem Gelände von St. Marien-Rothebusch, Leutweinstraße 17, in Kooperation mit der Deutschen Knochenmarkspender durchgeführt wird.
Besucher sind an dem Sonntag zur Messe um 11.15 Uhr und einem anschließenden Mittagssnack und Kinder zum breiten Spieleangebot eingeladen. Details zur Typisierungsaktion werden am 14. Juni ab 19.30 Uhr bei einem Infoabend im Gemeindeheim St. Marien-Rothebusch gegeben. Weitere Aktionen sind die Gestaltung des gemeinsamen Außengeländes der Kindergärten St. Marien-Rothebusch und Regenbogenland der Caritas am 14. und 15. Juni sowie der durch die Jugend St. Marien-Rothebusch organisierte 24-Stunden-Spendenlauf von Samstag auf Sonntag.
Eine Teilnahme ist sowohl zu Fuß, als auch mit dem Fahrrad oder auf Inlinern möglich und die Anmeldung erfolgt ab Samstagmittag am Jugendkeller. Sämtliche Einnahmen kommen der Typisierung oder der DKMS zu Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.