live together

Anzeige
Stellen wir uns das Leben -alles Leben- auf diesem Planeten als ein Brettspiel vor.

Ein Brettspiel wie bspw. „Mensch ärgere dich nicht“, mit festen, einheitlichen Regeln, die für alle Spieler, ob Mensch, Tier oder Pflanze Gültigkeit haben.

Stellen wir uns vor, es sind Regeln, die einfach, verständlich, für Groß und Klein nachvollziehbar sind und die sich von Anfang an bis heute, als logisch und fürs Spiel zwingend notwendig erwiesen haben.

Stellen wir uns vor, es würden nur die Spieler zum Spielen eingeladen (zugelassen), die die Regeln vorbehaltlos anerkennen und die sich, ohne wenn
und aber, an sie halten.

Stellen wir uns vor, dem einen oder anderen Spielteilnehmer würde es dennoch – während seiner Teilnahme am Spiel – einfallen, es mit den Regeln nicht so genau zu nehmen, oder gar eigene, neue Regeln aufzustellen.

Stellen wir uns vor, diese Spieler würden daraufhin vom Spiel ausgeschlossen, und hätten folge dessen, als Spielfigur das Spielfeld, unverzüglich zu verlassen.

Da sich – wie bekannt – Tiere und Pflanzen in aller Regel eher an diese Lebens-Spielregeln halten als Menschen es tun, dürfte die Zahl der menschlichen Mitspieler stark, bis erheblich zurückgehen; dafür aber die Zahl der übrigen Mitspieler stark, bis erheblich zunehmen.

Stellen wir uns das einmal vor…

Eigentlich unvorstellbar!

Oder doch?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11.486
Nicole Deucker aus Oberhausen | 20.03.2016 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.