Mini kracht gegen Straßenbahn

Anzeige
Foto: Bernd Heidelbach
Am Montagmorgen, 14. August, gegen 7.45 Uhr befuhr eine 19-jährige Mini-Fahrerin die Mülheimer Straße in Fahrtrichtung Süden. Beim Abbiegen nach rechts auf die Danziger Straße übersah sie wahrscheinlich die rote Ampel und prallte gegen eine von rechts kommende Straßenbahn.
Der 54-jährige Straßenbahnfahrer leitete eine Notbremsung ein, konnte jedoch den Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern. Die Fahrerin verletzte sich vermutlich leicht und wurde mit einem Rettungswagen der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht. Der Straßenbahnfahrer blieb unverletzt.
Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 60.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.