Sportgeräte für die Gemeinschaftsunterkunft

Anzeige

In der Gemeinschaftsunterkunft an der Weierstraße in Sterkrade wohnen zurzeit 150 Männer aus 21 verschiedenen Nationen.

Mit Unterstützung des Fitnessstudios „Fitness 2000“ an der Harkortstraße, dem Fitnessstudio „Pallas“ auf der Duisburger Straße und der Firma „Jaculy Drucklufttechnik“ an der Weierstraße konnte für die Flüchtlinge ein sportliches Angebot mit fünf gebrauchten Übungsgeräten geschaffen werden.
Sandra Claßen und Sabine Napierala vom städtischen Sozialarbeiterteam freuen sich mit den Flüchtlingen: „Die neuen Trainingsmöglichkeiten ergänzen das vorhandene Angebot, das sich von ehrenamtlich begleiteten Sprachkursen bis zur Anleitung und Ausübung von Bau- und Schreinerarbeiten erstreckt. Auf dem Außengelände wurde bereits in Eigenregie eine großzügige Sitzgelegenheit mit Tisch gezimmert. Als Nächstes soll ein Marktplatz entstehen.“
Für das Sportangebot werden noch ein Boxsack, Hanteln und ein Trampolin benötigt, Spenden werden gerne entgegengenommen. Weitere Infos unter Tel. 0151/74671068 und 0151/74671160. Foto: Stadt Oberhausen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.