Strom wird teurer

Anzeige

Am Montag gab die Energieversorgung Oberhausen AG bekannt, dass zum 1. Januar 2014 der Strompreis in der Grund- und Ersatzversorgung angehoben werden muss.

Die Betreiber der deutschen Übertragungsnetze haben bekannt gegeben, dass sich die Erneuerbare-Energien-Umlage (EEG-Umlage) ab dem 1. Januar 2014 um 0,963 Cent pro Kilowattstunde auf 6,240 Cent pro Kilowattstunde netto erhöhen wird.
Ein Teil des Anstiegs kann durch die EVO ausgeglichen werden. Somit steigen die Preise für Strom aus der Grundversorgung zum 1. Januar 2014 um 0,82 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh). Ab dem 1. März werden dann auch die vergünstigten TOB-Tarife erhöht. Bei einem durchschnittlichen Haushalt (3.500 kWh im Jahr) führt dies zu einer Mehrbelastung von rund 2,40 Euro im Monat.
(von Marc Keiterling)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 12.11.2013 | 16:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.