Sturm auf Burg Vondern

Anzeige
Wie jedes Jahr vor der karnevalistischen Weihnachtspause macht sich der jeweilige Prinz auf, um das mittelalterliche Gemäuer Burg Vondern zu erobern.
In diesem Jahr war es Prinz Peter III., der sich mit seinem Gefolge auf den Weg nach Osterfeld macht. Mit Unterstützung der Oberhausener Karnevalsvereine und der Ehrengarde blies die Tollität gegen die Verteidiger der mittelalterlichen Feste, die Mitglieder der Karnevalsgesellschaften „Große Osterfelder“ und „Blau-Gelb Vondern“ zum Sturm auf die Burg. Die Verteidiger hatten wieder einmal keine Chance. Fotos: Peter Hadasch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.