Taucher in Liricher Baustelle - und sie kommen wieder!

Anzeige
Ein Taucher steigt aus der Kanalbaustelle in Oberhausen-Lirich.

Nein, wir sind nicht an der See, sondern mitten in einem Wohngebiet in Oberhausen - konkret an einer Kanal-Großbaustelle. Wer an der Bonmann-/Margaretenstraße in Oberhausen-Lirich wohnt oder dort vorbei kommt, kann ungewöhnliche Bauphasen beobachten: Jetzt waren gar Taucher im Einsatz, nachdem im Frühjahr dort über mehrere Wochen ein riesiger Großdrehbohrer seine Arbeit getan hatte. Das alles sieht man wahrhaftig selten!

Über mehrere Wochen war im Frühjahr ein Großdrehbohrer im Einsatz – 95 Tonnen schwer und fast 27 Meter hoch. Ein sehr auffallendes Gerät, mit dessen Hilfe eine Baugrubenwand erstellt wurde.

Augen auf - Taucher im Kanalbau

In jüngster Zeit blieben immer mal wieder Menschen stehen, weil sie wohl zunächst ihren Augen kaum trauen konnten und ganz besondere „Bauarbeiter“ ihre Aufmerksamkeit auf sich zogen: An der Baustelle waren professionelle Taucher im Einsatz. Die Kolonne aus vier Männern unterstützte die Unterwasseraushubarbeiten und die Erstellung einer Baugrubensohle mittels Unterwasserbeton.

Aufgabe der Tauchkolonne

Von den Vieren waren zwei im Wechsel als Taucher im Einsatz. Der Taucher prüft, ob der Unterwasseraushub bis zur korrekten Tiefe gleichmäßig hergestellt wurde. Außerdem reinigt er umlaufend die bereits fertigen Bohrpfahlwände in der Höhe und Stärke der einzubauenden Unterwasserbetonsohle.

Die anderen zwei der Kolonne arbeiten über Wasser, um den Taucher zu sichern und die technischen Geräte zu kontrollieren. Diese Arbeiten sind mittlerweile an einer Baugrube abgeschlossen. Es werden aber voraussichtlich noch weitere Tauchereinsätze an anderen Baugruben folgen.

Die Arbeiten, deren Planung und Leitung bei der WBO GmbH liegen, befinden sich im Zeitplan und werden voraussichtlich im Mai nächsten Jahres fertiggestellt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.