Technische Berufe für Mädchen

Anzeige
Blumen aus Aluminiumblechen gestalten. Foto: evo

Zehn Schülerinnen der Klassen 6 bis 8 aus Oberhausen und umliegenden Städten waren am Girls’ Day zu Gast bei der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Die Mädchen lernten auf der bundesweiten Aktion Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Technik und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

Der Girls' Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Nach der Begrüßung und Führung über das Betriebsgelände stand Praxis auf dem Programm: Die Besucherinnen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und durchliefen in den drei Bereichen Stromnetz, Gas-FernWärmeservice und Energieerzeugung unterschiedliche Stationen, die ihnen die Berufswelt der Elektro- und Maschinentechnik ein Stückchen näher brachte.
Ausbildungsbeauftragte aus den einzelnen Bereichen erklärten den Teilnehmerinnen Technik und Werkzeuge und halfen ihnen unter fachlicher Anleitung, selbst kreativ zu werden: Die Mädchen stellten Solarwindmühlen, das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ und Blumen aus Aluminiumblechen her.
Zum Abschluss „ihres“ Mädchen-Zukunftstags erhielten die Schülerinnen eine Teilnahmeurkunde. Ein gemeinsames Mittagessen in der evo-Werkskantine rundete den erfolgreichen Schnuppertag ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.