Unfall auf der Friedrich-Karl-Straße: Elfjährige schwer verletzt

Anzeige
Fotos: Bernd Heidelbach

Am Montag, 12. März, gegen 17.15 Uhrh, ereignete sich auf der Friedrich-Karl-Straße in Höhe der Concordiastraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind schwer sowie ein Fußgänger leicht verletzt wurden.

Zur Unfallzeit war ein elfjähriges Mädchen aus Oberhausen mit seinem Fahrrad auf der Friedrich-Karl-Straße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. In Höhe der Concordiastraße wurde es von einem von hinten aufschließenden PKW eines 28-jährigen Oberhauseners erfasst. Das Kind wurde dadurch mit dem Fahrrad auf den Gehweg geschleudert und prallte dort mit einem 66-jährigen Fußgänger aus Mülheim zusammen.
Das Kind wurde derart schwer verletzt, dass es zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Fußgänger wurde zur ambulanten Behandlung ebenfalls ins Krankenhaus verbracht.

Zeugen gesucht

Die Klärung des genauen Unfallherganges ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der PKW und das Fahrrad wurden daher sichergestellt. Zeugen, die bisher noch nicht erfasst worden sind, werden gebeten sich bei der Polizei Oberhausen unter Tel. 826-0 zu melden.
Bei dem Verkehrsunfall enstand ein Gesamtsachschaden von circa 7.200 Euro. Die Polizei wurde beim Fertigen von Bildern von der Unfallstelle durch die Berufsfeuerwehr Oberhausen mit einer Drehleiter unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.