Zuspruch für Merkel

Anzeige
Oberhausen. „Mit der Karlsruher Erklärung bekennt sich die CDU zur Verantwortung in einer Zeit voller Krisen", sagte Oberhausens CDU-Parteivorsitzender Wilhelm Hausmann zum Abschluss des Bundesparteitages der Christdemokraten in Karlsruhe. Die Bedrohung durch Terrorismus auch in Europa, das weltweite Eintreten für die Menschenrechte und die Flüchtlingssituation fordern die deutsche Politik, wie schon lange nicht mehr. Dafür, dass diese Politik erfolgreich gemeistert werden kann, haben auch die beiden Oberhausener Vertreter Angela Merkel und ihrem Kurs ihr Vertrauen ausgesprochen.
Auf dem Parteitag wurde aber auch deutlich, dass Deutschland nicht überfordert werden darf. Das spiegelt die Diskussion auch in Oberhausen wieder. Deshalb müssen bald die Zahlen der Flüchtlinge durch eine bereits angelaufene Regelung an den Außengrenzen Europas geregelt werden. Das Recht auf Asyl und die breite Unterstützung aus der Bevölkerung sind Eckpfeiler der aktuellen Politik. „Ebenso wichtig ist es, nicht wieder in nationalstaatliche Abgrenzungen zurückzufallen. Die CDU wird daher den Weg einer europäischen Lösung gehen“, so Wilhelm Hausmann abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.