Bauernhof Klapheck seit der vierten Generation in Oberhausen-Holten

Anzeige
Oberhausen: Bauernhof Andreas Klapheck | Seit 2000 betreibt der gelernte Landwirt Andreas Klapheck in vierter Generation den elterlichen Hof auf der Kurfürsten Straße 70 in 46147 Oberhausen-Holten.
Allerdings macht der 35-jährige sich inzwischen Sorgen um die Zukunft seines Betriebes.
Der landwirtschaftliche Betrieb lebt in erster Linie von der Milchwirtschaft.
Dem Landwirt setzt es sehr zu, dass ca. 50 Prozent der Fläche vom Umbau der Emscher und deren Renaturierung betroffen sind.
Andreas Klapheck äußert sich so:

Zitat:
"Wenn die klimatischen Verhältnisse so bleiben oder schlimmer werden, drohen Überschwemmungen der Emscher. Das würde für mich bedeuten, dass ich vielleicht nichts mehr anbauen kann und auch meine ca. 20 Milchkühe keine Fläche mehr zum Grasen hätten. Dann steht auch mein Hof vor dem Aus."

Der Landwirt sagt, dass es jetzt schon schwer sei, von der Landwirtschaft zu leben. Es gibt viele Probleme, die größten seien aber die niedrigen Milchpreise, da diese nicht kostendeckend sind.
Schuld sei aber auch die Einstellung vieler Verbraucher, die immer noch meinten "Geiz sei geil".

Positiv zu bemerken sei aber auch eine Trendwende die schleichend zeige, dass es inzwischen auch einige wenige Menschen gibt, die sich anscheinend wieder Gedanken machen, woher die Lebensmittel denn eigentlich kommen.

Der Hof von Andreas Klapheck zählt mit 50 Hektar eher zu den kleineren landwirtschaftlichen Betrieben.
Außer den Milchkühen und ihrem Nachwuchs für die Milchproduktion, gibt es Felder auf denen Weizen, Gerste, Mais und Rüben für das Vieh angebaut werden. Zudem gibt es auch noch Grünland.

Als zweites Standbein hat Andreas Klapheck eine Pferdepension.
Hier erteilt seine Lebensgefährtin Karin Schwamm auch Reitunterricht.

Seit 2014 verpachtet der Landwirt Feld an Hobbygärtner.
Die vermieteten Parzellen haben eine Größe zwischen 50 und 150 Quadratmetern.
Mein Mann und ich haben auch so eine Parzelle von 120 Quadratmetern gemietet und sich hellauf begeistert.
Außerdem sind noch neun weitere Parzellen vermietet (7 Privatpersonen, Die Kurbel und die Käthe-Kollwitz-Schule).

Schön wäre es allerdings, wenn sich noch mehr Menschen den Wunsch hätten, sich mit eigenem biologisch angebautem Gemüse zu versorgen. Man hätte sogar die Möglichkeit seinem Nachwuchs zu vermitteln, wie das Gemüse entsteht und auch wächst, bis man es dann endlich essen kann.

Auch gibt es auch dem Hof von Andreas Klapheck eine kleinen Hofladen.
Hier erhält man frische Milch, Eier von freilaufenden Hühnern und Kartoffeln.
Man kann sich auch, wenn man möchte, die kleinen Kälbchen in ihren Ställen auf dem Hof ansehen.

Andreas Klapheck hat einen 10-jährigen Sohn.
Es wäre schön, wenn hier ja doch noch die fünfte Generation heranwachsen würde.

Öffnungszeiten des Hofladens
Montag bis Mittwoch 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Donnerstag und Freitag 09.00 UHr bis 13.00 Uhr
15.00 Uhr bis 18.99 Uhr

Samstag 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr


Information bezüglich der Parzellen-Pacht
Bauernhof Andreas Klapheck
Kurfürsten Straße 70 in 46147 Oberhausen
Telefon 0208 680982

Bericht von Heide Nadarzy
Foto von Peter Nadarzy
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.