Der Läppkes Mühlenbach Oberhausen, Mülheim, Essen.

Anzeige
Der Läppkes Mühlenbach ist ein kleiner Nebenlauf der Emscher im Bereich der Städte Essen, Mülheim und Oberhausen. Im oberen Bereich heißt er Hexbach und bildet die Stadtgrenze von Mülheim-Dümpten und Essen-Frintrop. Ab dem Läppkes Hof mit der ehemaligen Läppkes Mühle heißt der Wasserlauf Läppkes Mühlenbach. Die ersten ca. 3,2 km von den 6,3 Kilometer langen Bach übernimmt die Emscher Genossenschaft. Die andere Hälfte bestreitet die Stadt Essen mit kommunalen Mitteln.
Von 1988 bis Ende 1991 wurde der Läppkes Mühlenbach im Rahmen der Umgestaltung des Emscher-Systems als eines der ersten Gewässer auf einer Länge von rund 2 Kilometer naturnah umgestaltet.Es soll in diesem Jaht nochmal verlängert werden.
In den 1920er Jahren wurde der Läppkes Mühlenbach - wie so viele Gewässer der Region - mehrmals begradigt, mit Sohlschalen ausgekleidet und zum Teil verrohrt. Der Oberlauf blieb weitgehend naturnah erhalten. Der Bach weist mit mehreren Quellen und kleinen Zuläufen eine gute Wasserführung auf.
Weiter unten durchfließt das Gewässer eine Industriebrache und den heutigen Gehölzgarten Ripshorst. Er fließt bis zum Rhein Herne Kanal wo er dann mit Hilfe eines Dükers schließlich in der Emscher mündet.

Ein Düker (niederdeutsch, entspricht niederländisch duiker, „Taucher“) ist eine Druckleitung zur Unterquerung einer Straße, eines Tunnels, eines Flusses oder von Bahngleisen etc. Das Rohr kann zum Beispiel eine Abwasser- oder Trinkwasserleitung sein oder auch eine Grundwasser- oder Öl-Pipeline.
Quelle Läppkes Mühlenbach in Mülheim an der Ruhr-Dümpten
mündet in der Emscher Oberhausen.
Es lohnt sich wirklich den Bach zu folgen.Im Hexbach sieht man auch noch die folgen des Sturmes Ela.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
40.991
Günther Gramer aus Duisburg | 13.01.2015 | 12:51  
531
Martin Grundmann aus Oberhausen | 14.01.2015 | 05:59  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 01.02.2015 | 16:12  
531
Martin Grundmann aus Oberhausen | 02.02.2015 | 12:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.