Es tut sich was Im Volkspark

Anzeige
Den ganzen Sommer habe ich bei meinen regelmäßigen Spaziergängen im Volkspark die Veränderungen beobachten können.

Angefangen hat es mit den Bänken

Plötzlich waren viele verschwunden, dann tauchten welche an neuen Orten wieder auf. Unterm Strich stehen heute ungefähr 10 Bänke weniger im Volkspark. Die Arbeiten scheinen noch nicht abgeschlossen. Vielleicht kommen noch einige dazu.

Aktion im Rahmen der Multi

Es freut mich, dass Wege und Zugänge neu angelegt wurden. Den Höhepunkt bildete dann im August eine Aktion im Rahmen der Multi. Jugendliche aus aller Welt gestalteten ein schönes Andenken im Park, den Wind der Nationen. Zufällig war ich an jenem Tag im Park unterwegs als eine Gruppe die Betonsäulen bemalte, und die Pflanzen, vor allem Gräser, die sich im Wind bewegen einpflanzten. Ein besinnlicher Ort ist entstanden. Nach ein paar Tagen waren die Informationsschilder leider zerstört.

Den Volkspark schöner verlassen

Ich bin konsterniert. Jetzt wird der Volkspark schöner gemacht, Geld wird dafür investiert. Damit wir Anwohner noch mehr Freude haben, um im Volkspark spazieren zu gehen, joggen, Leute treffen, mit dem Hund Gassi gehen, oder einfach die Bäume und die Natur zu genießen oder auf einer Bank einen Moment inne zu halten. Deshalb möchte ich einfach darum bitten, diesen Ort ein bisschen schöner zu verlassen als wir ihn vorgefunden haben. Das wär doch was!

Steine, Steine

Ach ja noch was. Besonders erfreut haben mich die Felsbrocken, die am Ufer des Sees als Befestigung ausgelegt wurden. Mich erinnert das an meine Urlaube in den Bergen. Natur erleben und das im Ruhrpott.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.