Oberhausen: Politik

1 Bild

Einladung zum Vortrag

Karin Schäfer
Karin Schäfer aus Oberhausen | vor 2 Tagen

Oberhausen: Haus Union | Im Rahmen unseres monatlichen Stammtisches laden DIE VIOLETTEN herzlich ein zum Vortrag: "Leben mit dem kabbalistischen Lebensbaum - Erfolg im Leben und in der spirituellen Politik" Referent: Wolfgang Gronau (Pfarrer i. R.) Anhand von Diagrammen wird er aufzeigen, wie wir den kabbalistischen Lebensbaum sinnvoll in der spirituellen Politik der Violetten anwenden können. Seine Darlegung dauert etwa 40 Minuten,...

Politik, Vortrag, Stammtisch, Violett, Spiritualität, Kabbala
2 Bilder

Maut, Brückenschäden und LKW-Rastplätze 4

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | am 13.08.2014

Was haben die Worte alle gemeinsam? Die Unternehmer, nutzen die Spediteure als fahrendes Lager. Die Allgemeinheit soll nun die notwendigen Kosten zum weiteren Ausbau der Rastplätze und der Sanierung tragen. Die Politik gibt den „Schreihälsen“ nach, statt eine abgestimmte Verkehrspolitik zu betreiben und die Verursacher zu belasten. Notwendige Entscheidungen, sollten an den Ursachen ausgerichtet sein und eine optimale...

Eisenbahn, Rhein-Herne-Kanal, Planung, Maut, Schwerlastverkehr, Autobahnen, Bundesverkehrsminister, Wasserstrassen, Gesamtkonzept, rollendes Lager, Verursacherprinzip, Schiffseigner

Absolute Mehrheit für Erdogan nicht in Deutschland

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | am 11.08.2014

Erdogan war am Sonntag nach vorläufigen Ergebnissen bereits im ersten Wahlgang zum Präsidenten gewählt worden. Kritiker befürchten, dass Erdogan als Präsident seine Macht weiter ausbauen und die Islamisierung der Türkei vorantreiben könnte. Eine Mischung aus Gleichmut und Zweifel scheint in der Türkei zu herrschen. Könnte man es in dem Satz zusammenfassen„Wir haben keine Freunde, aber überall Krieg. Erdogan ist der...

Wahlbeteiligung, Erdogan, Islamischer Staat, Islamisierung, Pufferstaat
1 Bild

Ansiedlung von Decathlon in Oberhausen: Stadtpolitik gefährdet Einzelhandel

Martin Goeke
Martin Goeke aus Oberhausen | am 11.08.2014

„Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los“, kommentiert Martin Goeke, Ratsmitglied der LINKEN.LISTE die geplante Ansiedelung der Sporthandelskette DECATHLON und die darüber entbrannte Diskussion unter den örtlichen Einzelhändlern. „Wieder einmal wird deutlich, dass der Nacht-und-Nebel-Verkauf des Stahlwerksgelände an den irischen Investor Euro Actions ein großer Fehler war. Mit dem Verkauf hat Oberhausen bereits...

Oberhausen, Die Linke, Stadtentwicklung, Einzelhandel, centro, Stahlwerksgelände
1 Bild

Offener Stammtisch der Partei DIE VIOLETTEN

Karin Schäfer
Karin Schäfer aus Oberhausen | am 05.08.2014

Oberhausen: Haus Union | Wir treffen uns zum Stammtisch in lockerer Runde, bei schönem Wetter im Biergarten. Auch Interessierte sind wie immer herzlich willkommen. Lernen Sie uns in lockerer Runde kennen.

Politik, Oberhausen, Stammtisch, Kommunalpolitik, Violett, Spiritualität

Die „Multikulti Lüge“ und der „Kalte Krieg“ 3

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 31.07.2014

Die Türken wurden uns von der USA Regierung aufgezwungen Die „Multikulti Lüge“ und der „Kalte Krieg“ Der kalte Krieg, die militärischen Auseinandersetzung zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion (von 1947 bis 1989). Kurz vor dem sich abzeichnenden Ende des Wirtschaftswunders schloss die Bundesrepublik 1961 ein entsprechendes Anwerbeabkommen mit der Türkei. Das Abkommen kam auf Druck der Türkei...

Gehirnwäsche, kalter Kieg
1 Bild

Hiroshimatag 2014

Katharina Schramek
Katharina Schramek aus Oberhausen | am 29.07.2014

Oberhausen: Friedensplatz | „Unsere Zukunft – atomwaffenfrei!“ Mit der jährlichen Gedenkveranstaltung für Hiroshima und Nagasaki möchte die Friedensinitiative Oberhausen am 06. August an die Atombombenabwürfe erinnern und, einer japanischen Sitte folgend, der Opfer mit brennenden Kerzen gedenken - gemeinsam mit vielen Menschen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) auf der ganzen Welt. Die nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte...

Gedenken, Nagasaki, AntiAtom, Hiroshimatag, Friedensinitiative

Was ist mit der Bildzeitung los. 13

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 27.07.2014

Dachte ich zunächst auch, endlich ein Kommentar der den Mainstreampfad der Islam kriecherischen Journaille verlässt. Der Mann hat Mut das zu schreiben was er denkt. Und nicht erst gucken was denken, schreiben die Anderen und dann in etwas abgeänderter Form die gleiche Sülze von sich zu geben. Die Theorie der Schweigespirale ist ein Teil der Theorie der öffentlichen Meinung, wie sie in den 1970er-Jahren von Elisabeth...

Drei Affen, Isolationsfurcht
1 Bild

PROKON Genussrechtsinhaber können hoffen.

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | am 27.07.2014

Itzehoe: Prokon | Die Gläubigerversammlung der größten Insolvenz mit ca. 125.000 Anspruchsberechtigten, davon 75.000 Genussrechtsinhaber, die zum ersten Mal der Rechtsgeschichte in eine Rangstellung gehoben wurden, fand am 22.07.2014 in den Messehallen Hamburg als geschlossene Gerichtsveranstaltung statt. Schon zu Beginn der Versammlung wurde deutlich, dass der Alleingesellschafter C. Rodbertus bereits verloren hat. Rund 853,5 Millionen...

Prokon, Freunde von Prokon, Gläubigerversammlung, Genussrechtsinhaber, Energiegenossenschaft, Insolvenzplan, PROKON 2.0, Fortführung, C. Rodbertus

Kommentar: Wo ist ganz unten? 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling aus Bochum | am 25.07.2014

VON MARC KEITERLING Als der Staatsanwalt die Ermittlungen aufnahm, blieb dem Bundespräsidenten Wulff 2012 nur noch der Rücktritt. Anfang dieses Jahres sprach ihn ein Gericht vom Vorwurf der Vorteilsnahme frei. Rechtlich rehabilitiert, fühlte sich Christian Wulff nun aufgerufen, seine Sicht der Dinge darzulegen. „Ganz oben - ganz unten“ heißt sein Buch. Allein der Titel ist ein Hohn angesichts von 217.000 Euro Ehrensold...

Kommentar, Bundespräsident, Rücktritt, Wulff, Christian Wulff

Das Schlägt doch dem Fass den Boden aus 1

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 24.07.2014

Spiegel online Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat angesichts der jüngsten antisemitischen Parolen bei Kundgebungen gegen Israel mehr Zivilcourage verlangt. "Ich möchte alle Deutschen und alle Menschen, die hier leben, auffordern, immer dann ihre Stimme zu erheben, wenn es einen neuen Antisemitismus gibt, der sich auf den Straßen brüstet", Hört , hört. der Bundespräsident fordert von allen...

Zivilcourage, deutschen Michel

Klimaschutz ernst nehmen - Chancen der Innovation City nutzen 4

Cornelia Schiemanowski
Cornelia Schiemanowski aus Oberhausen | am 23.07.2014

Der Klimawandel verändert unsere Welt. Bereits heute lassen sich Folgen des Klimawandels erkennen, zum Beispiel abtauende Gletscher, ein verändertes Verhalten von Tieren oder Überschwemmungen. Die Unwetter der vergangenen Jahre und ihre Folgen sind für die betroffenen Regionen oft nur schwer zu bewältigen. Maßnahmen zum Klimaschutz und Anpassungsstrategien an den Klimawandel sind dringend notwendig, um Mensch und Natur...

Klimaschutz, Innovation City
1 Bild

Hiroshimatag 2014

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz aus Oberhausen | am 23.07.2014

Mit der jährlichen Gedenkveranstaltung für Hiroshima und Nagasaki möchte die Friedensinitiative Oberhausen am Mittwoch, 6. August, an die Atombombenabwürfe erinnern und, einer japanischen Sitte folgend, der Opfer mit brennenden Kerzen gedenken - gemeinsam mit vielen Menschen und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) auf der ganzen Welt. Die nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte Abschreckungsdoktrin, die Kriege verhindern...

Oberhausen, Friedensdorf, Hiroshimatag

Nehmt endlich die rosarote Brille ab. 1

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 21.07.2014

Kath. Net Katholische Nachrichten 19 Juli 2014, 15:04 Rom (kath.net/ KNA) Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) hat den in Mossul verbliebenen Christen ein Ultimatum für das Verlassen der nordirakischen Stadt gestellt. Sie müssen demnach bis an diesem Samstag um 24 Uhr Mossul verlassen, wenn sie nicht zum Islam übertreten oder ein Schutzgeld an Scharia-Gerichte zahlen. Andernfalls drohe ihnen der Tod....

rosarote Brille, Die Wahrheit des Islams.

GMVA fürchtet Rückzahlungen in immenser Höhe

Marc Keiterling
Marc Keiterling aus Bochum | am 18.07.2014

Die Gesamtmüllverbrennungsanlage Niederrhein fürchtet und sieht im Fall des aus der Sicht der GMVA negativen Ergebnisses der Preisprüfung und der letztendlichen Umsetzung des Urteils des Verwaltungsgerichts Düsseldorf Rückzahlungen in immenser Höhe. Maria Guthoff, Geschäftsführerin der GMVA, sagte dazu am 4. November 2013 in der Sitzung des Haupt -und Finanzausschusses: „Käme die Preisprüfung zu dem Ergebnis, dass ein Preis...

Müll, Abzocke, Skandal, Gebühren, GMVA

Kommentar: Wer schützt uns Bürger? 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling aus Bochum | am 18.07.2014

Wer schützt uns Bürger vor solchen Entscheidern? Zum Thema GMVA lässt der hiesige Oberbürgermeister Klaus Wehling via TV wissen, dass er bis zum Verfahrensabschluss nichts sage. Sein Duisburger Kollege Link teilt mit, dass er nichts mitzuteilen habe. Das Thema: Generierung von satten Gewinnen auf Kosten der Gebührenzahler. Auch die vom Volk nicht wählbare Düsseldorfer Regierungspräsidentin Lütkes mag Fragen nach dem...

Müll, Kommentar, Abzocke, Skandal
1 Bild

Oberhausens Ärger mit dem Müll 4

Marc Keiterling
Marc Keiterling aus Bochum | am 18.07.2014

Mauschelnde und mauernde Behörden“. „Illegale Bereicherungsmaschine mit Müllgebühren“. „Beugung des Preisrechts in einem Rechtsstaat“. Das Politmagazin „Frontal 21“ des Senders ZDF sparte am Dienstag nicht mit schallenden, verbalen Ohrfeigen für die Bezirksregierung Düsseldorf und die Regierenden der Stadt Oberhausen beim Thema Gesamtmüllverbrennungsanlage Niederrhein. Schon 2012 hatte die Redaktion berichtet....

Müll, Abzocke, Skandal, Gebühren, Müllskandal, Gebührenbetrug

Unterwerft euch dem Islam.

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 17.07.2014

Lokalnachrichten Radio Essen 16.07.2014 Die Polizei hat die Schutzmaßnahmen an der alten Synagoge in der Innenstadt verstärkt. Die Polizisten tragen dort jetzt Maschinenpistolen, wegen der neuen Krise im Nahen Osten. Laut Polizei ist das aber eine reine Vorsichtsmaßnahme und in vielen anderen Städten auch so. Bei uns in Essen schlägt der Konflikt zwischen Israel und radikalen Palästinensern hohe Wellen....

Koran, Judenhass

Israel Hetze nimmt groteske Formen an. 1

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 14.07.2014

Israel Hetze nimmt groteske Formen an. Frankfurter Allgemeine Rhein -Main 12.07.2014 ............. Auch antisemitische Parolen wie „Kindermörder Israel“ wurden gerufen. Das taten die Demonstranten in einem Fall sogar über den Lautsprecherwagen der Polizei. Die Polizei hatte das Mikrofon vorübergehend den Demonstranten überlassen. ........................ Antisemitsche Parolen über den Lautsprecherwagen der...

Doofheit, Blauäugigkeit

Solar- und Windkraftbetreiber „unterwandern“ Deutschland

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | am 12.07.2014

Jetzt hat er die Katze aus dem Sack gelassen: Noch-EU-Energiekommissar Günther Oettinger sagte in diesen Tagen vor dem Wirtschaftsrat der CDU: Deutschland sei „unterwandert“ von Eigenheimbesitzern mit Solaranlagen, Bauern mit Bioenergie-Kraftwerken und Bürgern, die sich finanziell an Windkrafträdern beteiligen. Bisher hat die Politik den Bürgern empfohlen, sich an der Energiewende zu beteiligen. Doch jetzt werden sie für...

RWE, Energiewende, Windkraft, EEG, regenerative Energien, E-ON, Energiegenossenschaft, Eigenheimbesitzer, Einspeisevergütung, CDU Wirtschaftsrat, Oettinger, unterwandert

Keine Wahrnehmungsstörung 2

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 12.07.2014

Anti-Israel-Versammlung sorgt für Großaufgebot der Polizei 11.07.2014 | 18:32 Uhr Mindestens 100 ARABISCHSTÄMMIGE PERSONEN nahmen am Donnerstagabend in der Essener Innenstadt an einer unangemeldeten Demonstration teil. Mit Anti-Israel-Parolen zogen die Teilnehmer auch an der Alten Synagoge vorbei. Die Polizei bereitete sich am Freitagnachmittag auf weitere Versammlungen vor. Aggressive Gruppen pöbeln in...

Islam, Priorität

Nach Terry, Jan und Ska Monchhichi im Europaparlament 3

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 08.07.2014

Geht die Komödie in Berlin weiter. ANGEBLICHER brutaler Polizeiübergriff. Interessant sind in diesem Video die Statisten, die richtig gekonnt die Polizei beleidigen . Diese Multi-Kulti Statisten haben eine sehr dunkel getönte Haut und Deutsch ist bestimmt nicht ihre Muttersprache. Laut Schreinen können sie dafür umso besser. Sind das die Facharbeiter die so dringend gebraucht werden und /oder Asylsuchende . Ich...

Schmierentheater, Cui bono
1 Bild

Ärger um Falschparker 6

Klaus Bednarz
Klaus Bednarz aus Oberhausen | am 08.07.2014

Die CDU hat eine Kleine Anfrage an den Oberbürgermeister gestellt, in der sie um Aufklärung über falsch geparkte Autos im verkehrsberuhigten Bereich am Osterfelder Zunftweg bittet. Nach Auskunft verärgerter Anwohner des Zunftweges werden zahlreiche Fahrzeuge insbesondere an Freitagen von Besuchern der Moschee beziehungsweise des türkischen Kulturvereins an der Fahnhorststraße abgestellt. Durch das Falschparken werde es...

CDU, Osterfeld, Parken, Moschee
2 Bilder

Am 11. Juli entscheidet der Bundsrat über die EEG-Reform.

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | am 08.07.2014

Berlin: Bundesrat | - Repower steigt aus Vertriebsgeschäft in Deutschland aus. Der Rückzug aus dem deutschen Vertriebsmarkt hat den Abbau von rund 20 Stellen in der Niederlassung Dortmund zur Folge. - Hintergrund:  Ausbaudeckel für die Windenergie an Land; Off Shore hat Vorrang ! Künftig darf nur noch 2,5 GW jährlich zugebaut werden. Dies entspricht etwa 500 großen Windrädern. Überschreitet der Zubau diese Grenze, sinkt die Förderung...

RWE, Energiewende, Klimaschutz, Sigmar Gabriel, EEG, Bundesrat, E-ON, Bürgerenergie, Repower, Großkonzerne, Windkraft an Land, Niederlassung Dortmund

Zuerst dachte ich das wäre Satire

Angelika Selzer
Angelika Selzer aus Oberhausen | am 08.07.2014

Brüssel (Belgien): Europa Parlament | Ich dachte immer bei den Grünen "Schlimmer geht´s nimmer" Terry, Jan und Ska berichten aus ihrer ersten Parlamentswoche http://meedia.de/2014/07/07/fremdschaemen-fuer-fortgeschrittene-mit-den-europa-youngsters-der-gruenen/http://meedia.de/2014/07/07/fremdschaemen-fuer-fortgeschrittene-mit-den-europa-youngsters-der-gruenen/

Eurpa parlament, Keine Satire