aktiv altern in Oberhausen

Anzeige
Oberhausen: Rathaus | Eine Neue Webseite, www.unser-quartier.de/oberhausen , muss das sein? Ja meinen die Initiatoren Uwe Wiemann, Siegfried Räbiger. Die Pflege ist plötzlich in aller Munde. Wie steht es damit in Oberhausen?

Wer die Angebote googelt, findet an erster Stelle Anzeigen. Findet sie/er auch Informationen aus Oberhausen, gar aus seiner Umgebung? Ja, diese kann verstreut auf der Seite der Stadt gefunden werden, wenn die richtigen Worte und Begriffe gesucht werden.

Es gibt in der Presse feste Seiten Wirtschaft mit Aktienkursen, Sport, Unterhaltung und … Gesundheit und Soziales sind Themen von Anbietern. Die Sicht des Bürgers, Verbrauchers geht unter.

Wer kennt es nicht: Das Alter, Altern und die übrigen Sorgen des Älter -Werdens sind Tabuthemen. Werden erst angepackt wenn es unbedingt sein muss.

Wer denkt schon daran wie schnell es geht, hilfs- oder pflegebedürftig zu werden. Sei es durch einen Sturz oder anderen Vorfall. Dann ist die Not groß. Jede Hilfe wird erst einmal angenommen. Doch wer hilft? Im Nachhinein ist jeder schlauer. Warum nicht einen kostenfreien, unabhängigen Newsletter abonnieren, der sich um Themen rund ums aktive altern in Oberhausen kümmert und so aktiv am Ball bleiben. Wer keine Antworten findet kann sich mit Fragen an die Redaktion wenden oder seine Erfahrungen mitteilen.

Gemeinsam sollen die Informationen gesucht, aufbereitet und als Beiträge mit Hinweisen zur Vertiefung veröffentlicht werden. Jede(r) ist zum Mitmachen herzlich eingeladen.

Beleben wir unsere Quartiere!


Oder erst mal den Newsletter kostenlos abonnieren, die App von der Homepage fürs Handy laden.

Die Homepage ist durch die neuesten Nachrichten von Radio Oberhausen täglich aktuell. Ärgern Sie sich nicht still und finden Sie sich nicht mit den Unzulänglichkeiten ab. Helfen Sie mit, Ihre Nachbarschaft lebens- und liebenswert zu gestalten. Wer aktiv handelt, kann verändern.

Altern Sie aktiv. –ärgern Sie sich nicht - gestalten Sie mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.