Big Data und Verbraucherschutz - kostenfreie Tagesveranstaltung -

Anzeige
Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung |

Diskutieren Sie mit am 16. November 2015, Bonn und den eingeladene Gäste: u.a. Markus Morgenroth, Datenanalyst und Autor ("Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!: Die wahre Macht der Datensammler") und Ulrich Kelber MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz.

Technik und digitalisierte Daten begleiten und bestimmen mittlerweile unseren Alltag. Sie sind nützliche Helfer, gleichzeitig wird aber eine unglaubliche Menge an Daten über uns erfasst und weitergeleitet. Was machen die Unternehmen mit diesen Datenmassen? "Daten sind das neue Gold. Und aus ihnen wird das Drehbuch unseres Lebens geschrieben", sagt Markus Morgenroth. Dabei geht es nicht nur um Facebook und Google. Es geht auch um unzählige datensammelnde Geräte wie Smartphones, Smart-TVs, Gesundheitsgadgets, Navis, und in Zukunft um das vernetzte Auto.

Wie kann dabei der Verbraucherschutz gewährleistet werden? Wer schützt unsere Daten? Oder haben wir längst die Übersichtlichkeit verloren, und können gar nicht mehr schnell genug auf neue Entwicklungen reagieren? Diskutieren Sie mit uns, und informieren Sie sich darüber, wo und wie Daten von Ihnen gesammelt werden und welche Schlüsse man aus ihnen ziehen kann!

Weitere Info siehe Flyer

Oder direkt kostenlos anmelden für Big Data am 16.11. in Bonn
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.