Der Altmarkt, ein Dominizil für Alkoholiker?

Anzeige
Die Zustände auf dem Altmarkt werden immer schlimmer. Mittlerweile hat man als
Fußgänger schon Angst über den Altmarkt zu gehen. Man wird von randalierende Gruppen betrunkener Individuen angepöbelt, überall liegen leere, zerbrochene Bierflaschen. Anliegende Geschäftsleute klagen über sinkende Kundenzahlen,
immer wieder wird die Polizei herbei gerufen weil lautstarke Auseinandersetzungen stattfinden. Heute wurde auch schon ganz offen mit Klappmessern gedroht. Wenn dann die Polizei kommt ist sie nach eigener Aussage machtlos und die Politik schaut auch nur zu.
Da kann man nur sagen: Weiter so, irgendwie muss man diese Stadt doch verkommen lassen können.
Man könnte sich ja auch noch über ungepflegte Grünanlagen oder Parkplätze die ihren Namen nicht wert sind, auslassen, aber das wird in Oberhausen wohl auch vergebens sein.
0
2 Kommentare
381
Werner Tackenberg aus Oberhausen | 10.08.2013 | 09:33  
3.417
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 10.08.2013 | 15:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.