Lehrer sollen Mittwoch streiken

Anzeige
Streikumzug. Archivfoto

Oberhausen. Um ihren Forderungen nach einer "gerechten Entgeltordnung, Verzicht auf die Einschnitte bei der betrieblichen Altersvorsorge und einer Lohnerhöhung" Nachdruck zu verleihen ruft die GEW ihre tarifbeschäftigten Mitglieder in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, den 25.03., erneut zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

Es wird an fünf Standorten gestreikt .

Die Oberhausener angestellten Lehrerinnen und Lehrer treffen sich, wie zu den vorherigen Streiks, um 8.30 Uhr am Hauptbahnhof Oberhausen zur gemeinsamen Fahrt nach Düsseldorf. Dort ist das DGB-Haus der Treffpunkt für die Streikenden.

Die GEW hofft auf große Resonanz der Tarifbeschäftigten. Auch beamtete Lehrkräfte sind aufgerufen, die streikenden Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.