OB-Kandidat der LINKEN zu Krankenhausstrukturplänen (WAZ 27.7.): Sparorgie zulasten von Qualität und Personal; Bundestagsfraktion auf Friedensplatz

Anzeige
„Das ist nichts anderes als die Fortsetzung der seit Jahren laufenden Sparorgie zulasten der Qualität der Gesundheitsversorgung auf dem Rücken des Krankenhauspersonals“, mit diesen Worten bewertet Norbert Müller, Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN, die ab 2016 anstehende Umsetzung von Strukturplänen von Bund und Ländern.

Erhebungen der Gewerkschaft Ver.di hätten ergeben, dass bundesweit inzwischen mehr als 160.000 Beschäftigte, darunter 70.000 Pflegekräfte fehlen. Die Auswirkungen seien für jeden Krankenhauspatienten unverkennbar. Unter dem Motto „Gesundheitsversversorgung – solidarisch – gerecht“ wird Müller am Dienstag, 25 August, um 10 Uhr einen Truck der Bundestagsfraktion der LINKEN auf dem Friedensplatz empfangen. Hier besteht für einige Stunden die Möglichkeit zur Information und Diskussion mit Gesundheitsexperten der Bundestagsfraktion.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.