Prokon Info des Verwalters

Anzeige
Hamburg: Messe | Am 6.2. schrieb ich hier an dieser Stelle : Wird Prokon eine Genossenschaft

Die neueste Verfahrensinformation des Insolvenzverwalters vom 12.02.15 lässt daran zweifeln. http://www.prokon.net/?page_id=11

Es riecht förmlich danach, dass der Insolvenzverwalter eine Investorenlösung bevorzugt. Wer zwischen den Zeilen liest, erkennt, dass es einen Investor geben wird, der übernimmt, ob mit oder ohne Anleihe. Der Insolvenzverwalter Dr. Penzlin ist sehr vorsichtig und sagt nichts ohne Grund.

Danach nimmt der Insolvenzverwalter nur nach erfolgreicher Abstimmung das Genossenschaftsmodell neben das Investorenmodell in die entscheidende Gläubigerversammlung Mai/Juni.

Hier soll gesagt werden, dass der Insolvenzverwalter und seine Berater sich mit dem Genossenschaftsmodell nur notgedrungen auseinandergesetzt haben. Juristen widerstrebt es eingefahrene und bekannte Gleise zu verlassen. Stört eine so große Energiegenossenschaft das Wirtschaftsgefüge der großen Energieunternehmen.

Wo kommen wir hin, wenn über 60.000 Kleinsparer die zukünftigen Energiepreise mitbeeinflussen könnten, vom möglichen Gewinn zu schweigen.

Werden die Freunde von Prokon vom Vorstand an der Nase herumgeführt?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.