Wer's sauber hält

Anzeige

„Respekt, wer’s sauber hält“, so lautet der Titel einer neuen Kampagne, die die Stadt Oberhausen in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur durchführt. Diese Kampagne verfolgt das Ziel, die Öffentlichkeit in Oberhausen für das Thema „Müll“ zu sensibilisieren.

Im Mittelpunkt steht der Respekt vor den Mitmenschen und vor allem die individuelle Verantwortung jedes Einzelnen, für ein besseres Lebensgefühl in Oberhausen zu sorgen.
Der erste offizielle Auftakt wurde am 13. Juli in der Alt-Oberhausener Innenstadt durchgeführt und von Oberbürgermeister Daniel Schranz und der Beigeordneten Sabine Lauxen offiziell eröffnet. Im Bereich der unteren Marktstraße und in den anliegenden Straßen fand eine gemeinsame Müllsammel- und Foto-Aktion statt, zu der aktive Teilnehmer der Frühjahrsputzaktionen sowie die Müllpaten eingeladen waren. „Littering“-Fundorte werden dabei mit Aufstellern mit dem Motto „Respekt, wer´s sauber hält“ kenntlich gemacht.

Kampagne über drei Jahre

Die auf drei Jahre angelegte Kampagne fügt sich in das Programm zur Verbesserung der Sauberkeit und Sicherheit in Oberhausen von Oberbürgermeister Daniel Schranz ein. Geplant sind zahlreiche neue sowie die Integration bewährter Aktionen, wie dem seit Jahren erfolgreichen „Super Sauber Oberhausen“.
Im Rahmen dieser Aktionen wurden viele freiwillige Helfer an das Thema herangeführt, die dabei unterstützen, die Stadt für Bewohner und Besucher einladender zu machen. Denn: In einer sauberen Stadt lebt es sich einfach besser. Zahlreiche interaktive Aktionen machen das Thema Müll und Littering zum Stadtgespräch und sollen gleichzeitig Spaß und Abwechslung für die Bewohner bringen. Darüber hinaus werden Plakate und Werbematerialien auf das Thema aufmerksam machen.
Fotos: Jörg Vorholt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.