Wie investieren private Vermieter in ihre Mietimmobilie in Alt-Oberhausen?

Anzeige
Oberhausen: Innenstadt | Wer heute durch die Oberhausener Innenstadt läuft, dem fällt auf, dass die Gebäude in z.T. sehr unterschiedlichem Zustand sind. Kürzlich renovierte Gebäude stehen in direkter Nachbarschaft zu Gebäuden, die einen sichtbaren Sanierungsstau aufweisen.

Diese Beobachtung hat mich zu der Frage meiner Doktorarbeit geführt, wie private Vermieter in ihre Mietimmobilien investieren. Was sind deren Motive? Was Hemmnisse? Und vor allem, was kann die Politik sowohl auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene tun, um private Vermieter besser zu unterstützen?

Diese Fragen versuche ich mit Unterstützung vom Projekt-TeamCity der Stadt Oberhausen beispielhaft für die Oberhausener Innenstadt zu untersuchen. Die Innenstadt ist deshalb für mich so interessant, weil sich hier eine sehr kleinteilige Eigentümerstruktur historisch entwickelt hat, die spätestens mit der Eröffnung des CentrOs vor enorme Herausforderung gestellt wurde.

Um der Frage nachzugehen, werde ich in den nächsten Tagen an alle privaten Vermieter einen Fragebogen verschicken.

Ich würde mich über eine hohe Teilnahmebereitschaft freuen!!!

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung (0202-2492 295)

Viele Grüße
Steven März
Doktorand Universität Duisburg-Essen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.