Zeichen setzen gegen den Terror: Finissage mit Lesung aus einem Politthriller über al qaida

Anzeige
Oberhausen: Stadtbüro DIE VIOLETTEN | Das Stadtbüro der Violetten setzt im Rahmen der Lesestadt Oberhausen am kommenden Freitag ein politisches Zeichen: Solidarität mit den Opfern der Anschläge von Paris.

Um 19 Uhr wird die ehemalige Oberbürgermeisterkandidatin der Violetten und professionelle Schriftstellerin Claudia Wädlich, die 1997 den al qaida-Anschlag von Luxor überlebte, aus ihrem Politthriller Dschinns Böse Geister ausgewählte politische Passagen über die Hintergründe des Terrors lesen, die sie als spezialisierte Kriminologin seit 18 Jahren ermittelt hat.

Die Ausstellung von Michael Tefert geht mit einer Finissage bereits um 18 Uhr zu Ende.

Herzliche Einladung !
Der Eintritt ist frei

Finissage Michael Tefert : Beginn 18 Uhr
Lesung Claudia Wädlich : Beginn 19 Uhr

Stadtbüro Die Violetten, Langemarkstraße 14, 46045 Oberhausen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.