Gründung einer Selbsthilfegruppe für DefibrillatorenträgerInnen

Anzeige
Oberhausen: Oberhausen | Nach dem Einsatz eines Defibrillators stellen sich Betroffenen und Angehörigen viele Fragen. Was geschieht, wenn der Defi aktiv wird, welchen Einfluss haben elektrische Geräte auf den Defi? Wie verändert der Defi mein Leben? Im gemeinsamen Gespräche haben Betroffene und Angehörige die Möglichkeit, sich auszutauschen, Antworten auf viele Fragen zu finden und Ängste abzubauen.

Ein erstes Treffen findet statt am 16. November 2016 um 18.30 uhr in der Cafeteria des St. Clemens-Hospitals, Wilhelmstrasse 34, 46145 Oberhausen

Um Anmeldung bis zum 09. November wird gebeten unter 0208/ 6955901 oder lutz.lefringhausen@clemenshospitale.de

Infoflyer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.