Rauchfreie Schulklassen geehrt

Anzeige
Oberhausen. Über 1.000 Oberhausener Mädchen und Jungen der Klassen 6-8 waren ein halbes Jahr standhaft und zeigten dem Rauchen die kalte Schulter, denn dies war das erklärte Ziel des AOK-Nichtraucher - Wettbewerbes „Be smart – don’t start“.
"Viele Jugendliche kommen in diesem Alter mit dem Rauchen in Kontakt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, den ersten Griff zur Zigarette zu verhindern und frühzeitig für das Thema Gesundheit sensibel zu machen", so AOK-Pressesprecher Manfred Gregorius.
Die Regeln sind einfach: Mindestens 90 Prozent der Schüler einer Klasse entscheiden sich dafür, am Wettbewerb teilzunehmen.
Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich, ein halbes Jahr lang nicht zu rauchen. Wenn aber mehr als zehn Prozent der Schüler einer Klasse rauchen, scheidet die Klasse aus dem Wettbewerb aus.
Zur Belohnung wurden jetzt rund 300 Jugendliche von der AOK zu einem Kinofilm eingeladen.
Fotos: Carsten Walden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.