Studium und Ausbildung

Anzeige
Foto: privat

Die AOK Oberhausen, das Hans-Böckler-Berufskolleg, die Agentur für Arbeit Oberhausen, das Jobcenter Oberhausen und das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg führten bereits zum achten Mal die größte Ausbildungsplatzbörse in Oberhausen durch.

Über 30 Unternehmen und Institutionen aus Oberhausen und der näheren Umgebung informierten auch dieses Jahr über ihr Angebot an Praktikums- und Ausbildungsstellen und rund 40 Berufe aus den Wirtschaftszweigen Handel, Verwaltung, Industrie und Handwerk, Medien, Banken und Versicherungen und Gesundheitswesen wurden vorgestellt.
In Gesprächen mit den Arbeitgebern und Ausbildern erfuhren die Jugendlichen, welche Einstellungsvoraussetzungen für die Berufe gelten und wie der praktische Berufsalltag aussieht.
An zahlreichen Informationsständen berichteten Auszubildende der Betriebe über ihre Erfahrungen aus der Berufsausbildung und Ausbilder informierten die Jugendlichen über Bewerbungsvoraussetzungen und -verfahren. Darüber hinaus wurden diverse Studiengänge vorgestellt.
So erhielten die Schüler konkrete Einblicke, was von einem zukünftigen Studenten in diesen Fächern erwartet wird. Vorträge von verschiedenen möglichen Arbeitgebern rundeten die Veranstaltung ab. Viele Schüler nutzten auch dieses Jahr die Gelegenheit und knüpften, in der Hoffnung auf ein Praktikum oder eine Ausbildungsstelle, erste Kontakte. Warum eigentlich nicht - Frauen als Berufskraftfahrer. Foto: privat
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.