Vortragsreihe: Gesundheit fokussiert Ursachen, Vorsorge und Behandlung von Krebserkrankungen

Anzeige
Oberhausen: Friedensdorf Begegnungsstätte | Jährlich gibt es in Deutschland eine halbe Million Neuerkrankungen an Krebs. Auch vor Kindern und Jugendlichen macht der „bösartige Tumor“ nicht Halt: Knapp Zweitausend unter 15-Jährige sind von der Diagnose Krebs betroffen. Laut „Deutscher Krebshilfe“ werden es nicht weniger. Das Friedensdorf Bildungswerk bietet für Betroffene und Interessierte einen Vortrag am 8.September an.

Die Entstehung der wohl „gefürchtetsten“ Erkrankung ist komplex, weshalb es trotz rasanter Fortschritte in der Krebsforschung und einer umfassenden medialen Berichterstattung an Mythen und guten Ratschlägen kaum mangelt. Allgemein bekannt und wissenschaftlich belegt ist allerdings, dass das persönliche Verhalten das Risiko einer Erkrankung senken kann, wie z.B. durch den Verzicht auf hohen Zigaretten- und Alkoholkonsum.

Der internationale Krebszellenforscher und Vorsitzende der "Oncology Society of Japan" Prof. Dr. Motohiro Okoshi wird in seinem Vortrag über Krebserkrankungen umfassend aufklären und sich ausreichend Zeit für offene Fragen der Teilnehmenden nehmen. Der in Deutschland lebende Wissenschaftler wendet sich an persönlich Betroffene, Angehörige und medizinisch Interessierte. Auch Eltern von (Klein-)Kindern haben die Möglichkeit, in einer anschließenden Diskussion oder im Gespräch, ihre Fragen und Probleme zu vertiefen. Kern seines Vortrags werden Vorsorge, Behandlungsmethoden sowie Maßnahmen zur Unterstützung der Patienten sein.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 8. September, von 19 bis 21:00 Uhr im Friedensdorf, Rua Hiroshima 1 in Oberhausen, statt. Anmeldungen sind erforderlich.


Anmeldungen und weitere Angebote:
FRIEDENSDORF BILDUNGSWERK
02064 / 4974 - 141
www.friedensdorf.de/bildungswerk
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.