2. Kinder- und Familienfest in der Turbinenhalle

Anzeige
 

Der Wochen-Anzeiger Oberhausen und der Eventkompass haben am vergangenen Sonntag zum zweiten Mal zum großen Kinder- und Familienfest in die Turbinenhalle gerufen. Tausende Familien aus Oberhausen, aber auch von weit her, füllten die großen Hallen an der Mülheimer Straße wie im Vorjahr.

Tausende Familien aus Oberhausen und Umgebung strömten in die Turbinenhalle. Rasch bildeten sich die ersten Schlangen bei den zahlreichen Ständen und Spielmöglichkeiten. Acht Hüpfburgen wurden den Tag über belagert genauso wie das Soccerfeld und die Kicker. Terminator, Twilight Zone, flippern macht auch der heutigen Jugend viel Spaß. Wer es mag, konnte sich mit temporären Tattoos schmücken.
Der Aqua Park veranstaltete einen Malwettbewerb und war mit einem Glücksrad vor Ort, beim THW konnte man seine Geschicklichkeit testen. Viel zu gewinnen gab es auch am Glücksrad des Lokalkompass, der Nachrichtencommunity des Wochen-Anzeigers im Internet. Großen Zuspruch fand auch das Bastel- und Spielangebot, mit dem die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen vor Ort waren.
Der Verein Kinderspielzeit hatte eine riesige Spiellandschaft im Stil einer Hüpfburg aufgebaut, auch hier herrschte unentwegter Andrang. Kinderspielzeit ist angesiedelt auf dem Gelände des Zentrums Altenberg und und versteht sich als Verein zur Förderung der Jugend- und Kinderhilfe in Bezug auf Bewegungsförderung. Kinderspielzeit unterstützt soziale Einrichtungen, städtische Träger und integrative Organisationen. Die Tombola hielt wieder zahlreiche attraktive Preise bereit.
Auch das WA-Team war im Dauereinsatz: Unsere beliebte Titeldrucker-Aktion zog wieder hunderte Festbesucher an und das Team - angefangen bei Fotograf Rüdiger Marquitan - druckte und verteilte zig Titelseiten. Vor dem Hintergrund eines Piraten ließen sich dabei übrigens keineswegs nur Kinder fotografieren, auch zahlreiche Erwachsene hatten ihren Spaß an der Aktion.

Markus Becker und das rote Pferd

Tanzen konnten die Kinder in der Halle 2 quasi den ganzen Tag über, eingestreut wurden Showacts wie die Darbietungen der Junior Stars der Cheerleader des SC 20 Buschhausen oder der Zaubershow von "Oli & Felinchen", die auch ansonsten den ganzen Tag über den Kindern mit Luftballon-Kreationen Freude bereiteten.
Als Stargast konnten wir den neuen König der MiniDisco verpflichten: Markus Becker und das rote Pferd sorgten auf der Bühne in Halle 2 ab 17 Uhr für Stimmung. Das alles wurde durch ein Gastroangebot abgerundet.
Kulturdezernent und Stadtkämmerer Apostolos Tsalastras war der Schirmherr des Festes. Der Erste Beigeordnete und Kulturdezernent war auch selbst vor Ort und zeigte sich beeindruckt von der Veranstaltung. Es herrsche eine sehr entspannte Atmosphäre, so Tsalastras, und das Fest sei auch gerade in dieser Jahreszeit, wo die Freizeitangebote ja eingeschränkt sind, eine willkommene Alternative.

Mehr als 4.000 Besucher

Der Ansturm von erneut mehr als 4.000 Besuchern hat unseren Anstrengungen recht gegeben. Mehr Platz, noch mehr Action, so lautet das Motto am Sonntag und es wurde erfolgreich umgesetzt. Durch die Öffnung weitere Hallen und der Präsentationen von noch mehr Angeboten verteilten sich die Besucher wesentlich besser als im Vorjahr, wo es teilweise zu sehr langen Wartezeiten an den Ständen kam. Dies konnte aufgrund der Erfahrungen aus dem Vorjahr am Sonntag wesentlich besser gesteuert werden.
Fotos von Heike Cervellera und Rüdiger Marquitan
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
11.829
Nicole Deucker aus Oberhausen | 06.02.2017 | 17:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.