Burg Vondern feiert

Anzeige
Archivfoto: Carsten Walden

Das zehnte Ritterfest auf Burg Vondern feiert am Wochenende 22. und 23. Juli, sein zehntes Jubiläum. Das diesjährige Motto lautet: "Andere Länder, andere Sitten". Die Veranstalter wollen zeigen, dass auch schon vor 1000 Jahren viele Einflüsse aus anderen Ländern in den deutschsprachigen Raum getragen wurden und dies nicht ein Phänomen der Neuzeit ist.

Im Gegenteil, dadurch hat sich diese Region erst zu dem entwickeln können was sie heute ist. Über 40 Handwerker und Händler und über 25 Lagergruppen mit mehr als 450 Aktiven stellen dann die Zeit von 1000 n.Chr. bis 1500 dar.
Es wird ein buntes Programm geboten. Unter anderem gibt es eine Falknerei, die verschiedene Greifvögel vorführt und erklärt. Gegen Spende darf man auch einmal einen der Vögel auf den Arm nehmen und sich fotografieren lassen.

Viele Mitmachaktionen laden ein

Für Musik und Gaukelei sorgen unter anderem: Das Gauklerpack, Brisinga, Fafnier und Firlefanz.
Für das leibliche Wohl sorgen Tavernen, Brot-und Fladenbäcker, Fleischbräter, Suppenküchen, Süßspeisereyen und vieles mehr.
Unter anderem kann man Bronzegießern, Seifnern, Laternenbauern, Zundermachern, Imkern, Schmieden, Kräuterweibern, Feinsattlern, Lederern, Filzern, Bogenbauern, Punzierern, Schneidern und Brettchenwebern bei der Arbeit zusehen.
Es werden wieder zahlreichen Aktionen für Kinder wie Filzen, Seilmachen und Korbflechten angeboten.
Bei der Feldschlacht treten Gruppen und Einzelkämpfer gegeneinander an.
Das Ritterfest ist wieder ehrenamtlich vom Förderkreis der Burg Vondern organisiert worden. Alle Erlöse des Festes werden zur Erhaltung der Burg verwendet.
Der große Umzug zur Markteröffnung findet Samstag und Sonntag jeweils um 12 Uhr statt.  Die Öffnungszeiten sind: Samstag, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, von 11 bis 18 Uhr. Es wird ein Eintrittspreis erhoben, Kinder unter Schwertmaßgröße haben freien Eintritt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.