Kanalparty und Hafenfest

Anzeige

Das Familienfest an der Heinz-Schleußer-Marina in Oberhausen lockt am ersten Augustwochenende wieder die Zuschauer nach Oberhausen. „Das halbe Dutzende, ist fast voll“, so beschreibt Timo Schirmer, AQUApark Betriebsleiter und Veranstalter, die fünfte Auflage des Oberhausener Hafenfestes.

„Wie in den Jahren zuvor, werden wieder rund 15.000 Besucher und Familien an beiden Tagen das Hafengelände an der Marina zum Feiern und Bummeln besuchen“, so Schirmer weiter. Gestartet wird mit der Kanalparty auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände am Centro, am Samstag, 6. August von 18 bis 1 Uhr mit großer Live-Band und anschließendem Feuerwerk.
Am Sonntag, 7. August, sind die ersten Besucher ab 11 Uhr zur offiziellen Eröffnung des Hafenfest-Familientages herzlich eingeladen. Bis 18 Uhr können die Besucher im gesamten Marina-Viertel einen schönen und erholsamen Sonntag verbringen. Neben einem siebenstündigen Bühnenprogramm warten, speziell auf die kleinen Gäste, die STOAG-Kids-Area mit vier Hüpfburgen und weiteren, interessanten Spielmöglichkeiten.

"Steam" rocken die Marina


Um ein solches Festwochenende zu stemmen, konnte der AQUApark die Sparda-Bank West als Hauptsponsor gewinnen. Die Sparda-Bank, welche ebenfalls eine Filiale in Osterfeld führt, präsentiert die Sparda-Bühne mit vielen Acts. Zusätzlich veranstaltet die Sparda-Bank von 13 bis 15 Uhr ein Torwandschießen mit Fußball-Ruhrpott-Legende Willi Landgraf an ihrem Informationsstand. Willi Landgraf ist ehemaliger Spieler von Rot-Weiss-Essen und derzeitiger Jugendtrainer von Schalke 04.
Der Einlass zur Kanalparty am Samstag ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt an diesem Abend 5 Euro pro Person. Gestartet wird mit der Live-Band "Steam" um 19 Uhr. Ihrem Publikum bietet die Gruppe eine Mischung aus brandaktuellen Chart-Hits und Kultsongs der 60-er bis 2000-er Jahre, die äußerst dicht am Original sind und mit exzellentem Livesound dargeboten werden.
"Steam", besteht aus Power-Voice Isabelle und ihren vier Männern - alle sind Vollblutmusiker, die jeweils mehrere Instrumente beherrschen. Dadurch verfügt die Band über ein außergewöhnlich umfangreiches Repertoire, welches sämtliche Stilrichtungen umfasst. Darüber hinaus verblüfft die Gruppe mit Solo-Gesangseinlagen aller Mitglieder. Regelmäßig kommen „akustische Instrumente“, wie Akkordeon, Mandoline, Ukulele, Melodika und sogar Violine zum Einsatz.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.