14. Kevelaer Marathon war wieder ein voller Erfolg

Anzeige
LLG Kevelaer eine gute Adresse.
Der Marathonlauf in Kevelaer war eine der ersten Möglichkeiten des Jahres in Deutschland die Marathonstrecke zu bewältigen. Seit Jahren ist die Veranstaltung bei Läufern aus dem gesamten Bundesgebiet sehr beliebt, und es hatten sich auch in diesem Jahr fast 500 Laufbegeisterte angemeldet. Darunter waren einige Läufer aus den Niederlanden und Belgien.
Auch nachdem die Strecke von der Jugendherberge in den Stadtteil Twisteden verlegt wurde, hat der Lauf nichts an Attraktivität verloren. Im Gegenteil, jetzt ist die Strecke vollständig asphaltiert und somit noch schneller geworden. Die Laufstrecke führte auf 7 Runden a 6 km durch die kleine Ortschaft hinaus in die Felder und Wäldchen des Niederrheins. Zwischendurch gab es nach 2,5 km eine Verpflegungsstelle. Hier konnte man zwischen kalten und warmen Getränke wählen und als Besonderheit waren auch Honigkuchenstücke im Angebot. Am Ende der Runde lag dann ein 800 m langes Begegnungsstück, auf dem man seine Mitläufer immer wieder beobachten konnte. Auch hier war am Ende der Runde eine üppige Verpflegungsstelle eingerichtet.
Der 100 Marathon Club Deutschland war gleich mit 22 Teilnehmern gemeldet. Das Wetter war für die Jahreszeit mit strahlendem Sonnenschein, 8 Grad und leichtem Wind ganz akzeptabel. Der Rundenkurs verführte den einen oder anderen Läufer vielleicht dazu den Lauf vorzeitig zu beenden. Am Ende kamen aber 385Teilnehmer ins Ziel.
Für die Läufer vom 100 MC gab es durchweg gute Platzierungen. Mit Sigrid Eichner W75 und Maria Rolfes W60 konnten sogar zwei Altersklassensiege gefeiert werden.
Alle Läufer waren von der guten Organisation und der Gastfreundschaft des LLG Kevelaer sehr angetan, und werden sicher gerne noch etwas Reklame für diese schöne Gelegenheit zu einem frühen Marathonlauf machen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.