3. Sieg in Folge für die 2. Herren der 69ers

Anzeige
1. Kreisliga Herren TSV Viktoria Mülheim 2 - Sterkrade 69ers 2 43-57 (16-30)

Nahezu in Bestbesetzung konnte das Team um Coach Marek Lüers in Mülheim antreten. Leider war nur 1 Schiedsrichter anwesend und von Anfang an entwickelte sich ein körperbetontes Kampfspiel. Mit 6-0 erwischte der Gastgeber einen guten Start. Trotz glänzend herausspielten Wurfaktionen, war der Korb für die 69ers wie vernagelt, aber man spielte die einstudierten Systeme weiter durch. Mit Erfolg. Das 1. Viertel ging mit 10-7 an die 69ers. Im 2. Viertel zeigten die 69ers ihr bestes Viertel am heutigen Tag. Mit 20-9 ging das Viertel deutlich an die 69ers, aber musste teuer bezahlt werden. In einer Reboundaktion verletzten sich Fabian Seitz (Rücken) und Sebastian Celik (Sprunggelenk) gleichzeitig.
Mit einer 30-16 Führung ging es in die Pause und dort motivierte Coach Lüers sein Team, trotz der Verletzungen der Teamkollegen, weiter Gas zu geben.
Leider ohne Erfolg. Beim Stand von 34-26 musste eine Auszeit her. Diese rüttelte das Team wieder auf und mit 46-30 ging es ins letzte Viertel.
Im letzten Viertel passierte nicht mehr viel und die 69ers nehmen einen 43-57 Sieg nach Sterkrade.
Erfreulich, jeder 69ers Spieler konnte punkten.
Weiter geht es schon am Freitag, 20:30 Uhr in der G.-Stolz-Halle gegen Altenessener TV 3.
Es spielten und trafen:
Seitz 2
Arslan 9
Quijano 4
Celik 6
El Rehim 2
Kindt 16
Brockhoff 2
Hünting 6
Keil 2
Vishcher 1
Nikolai 7
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.