69ers Damen festigen Tabellenführung!

Anzeige
Tina Wogener sichert den Ball!
 
Saskia Schlingmann vollendet ihren Drei-Punktewurf!
Oberhausen: Biefanghalle |

Bezirksliga Damen

Sterkrade 69ers - Mellinghofer TV 60 : 49


Zum letzten Saisonspiel, vor der Winterpause, empfingen die Sterkraderinnen die Damen vom Mellinghofer TV. Der Tabellenzweite Basket Duisburg patzte am Samstag in Königshardt und somit ergab sich die Chance für die 1.Damenmannschaft die Tabellenführung auszubauen.

Mellinghofen erwischte den besseren Start und ging mit 7:0 in Führung. Die Sterkraderinnen bekamen eine Auszeit und somit Gelegenheit sich zu sammeln. Dies war von Erfolg gekrönt und die Sterkraderinnen punkteten nun ebenfalls und holten langsam auf. Mellinghofen war offensiv eigentlich aktions- und einfallslos, aber die Spielerin mit der Nummer 5 schien einen guten Tag erwischt zu haben und traf 3 Dreier von 3 Versuchen. Ebenso mogelte sich noch ein Dreier von der Spielerin mit der Nummer 9 ins Netz. Das erste Viertel ging somit an Mellinghofen mit 17:18.

Das zweite Viertel lief besser für die Sterkraderinnen. Die 69ers legten direkt mit einem 6:0 Run los und zwangen Mellinghofen damit in die Auszeit. Daraufhin fand Mellinghofen zurück ins Spiel und wieder folgte ein weiterer Dreipunkte-Treffer der Nummer 5. Dennoch reichten der und einige glückliche Korb-Aktionen nicht, um die Sterkraderinnen aufzuhalten. mit 34:28 ging es in die Halbzeitpause.

Das 3.Viertel begann sehr schleppend auf beiden Seiten. Die Mellinghofer 5 schien kalt gestellt fand aber in der 3. Minute wieder Abstimmungsfehler in der 69ers-Defense, um einen weiteren Dreipunktewurf zu verwandeln. Zwei weitere Mellinghofer Korbversuche gelangen und die Sterkraderinnen lagen mit einem Punkt nach 6 Spielminuten zurück. Die 69ers-Damen hielten defensiv zwar dagegen, aber im Angriff schien der Korb wie zugenagelt. Erst in der 7. Minute traf Stefanie Bielitzki und brachte somit wieder den Führungswechsel. Ein offener Schlagabtausch begann und bis zum Ende des Viertels gab es mehrere Führungswechsel. Am Ende des 3.Viertels führten die 69ers Damen. Allerdings nur 41:40.

Mit dem mageren Pünktchen Führung ging es ins 4. Viertel. Wieder schienen die 69ers Damen noch nicht voll da zu sein, als die Mellinghofer Nummer 5 den Sterkraderinnen wieder einen Korb einschenkte. Die Antwort folgte prompt in Form von Saskia Schlingmann, welche einen Dreipunktewurf verwandelte und somit die Wende einläutete. Mellinghofen nahm eine Auszeit und die Sterkraderinnen kamen zielsicherer denn je aufs Feld zurück. Schnelle Fastbreaks, selbstbewußte Abschlüsse und insgesamt 4 Dreipunktetreffer von Saskia Schlingmann im letzten Viertel. Mellinghofen konnte nur vereinzelt dagegen halten und musste sich geschlagen geben. 60:49 für die Sterkraderinnen.

Die unglaublichen Dreipunktetreffer der Mellinghofer Nummer 5 (5 von 6 Versuchen), welche Mellinghofen immer wieder ins Spiel zurückbrachten, hinterlassen einen faden Nachgeschmack. Coach Bloch ist dennoch zufrieden mit dem Sieg. Der Mellinghofer TV ist nun mal ein unangenehmer Gegner und auch bekannt dafür, ab und an mal für eine Überraschung zu sorgen in der Liga. Außerdem freut es die Mannschaft und den Coach, dass Jennifer Groh nach längerer Verletzungspause ihre Rückkehr feierte und Lisa Maria Philippsen wieder im 69ers Dress auf dem Feld stand.

gespielt haben:

Schlingmann 24 (6 Dreier), Wogener 9, Bielitzki 8, Kostrzewa 6, Nadolski 5 (1 Dreier), Terbrüggen 4, Zenz 2, Groh 2, Philippsen

69ers Homepage

Tabelle Bezirksliga Damen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.