69ers U13-1: Erster Erfolg in der NRW Liga

Anzeige

U13 NRW LIGA

ART Düsseldorf - Sterkrade 69ers 34:40


Mit 9 Spielerinnen reisten die 69ers zum Auswärtsspiel in Düsseldorf an. Nach dem verpatzten Saisonstart wollten Coaches und Mädchen in Düsseldorf den ersten Saisonsieg einfahren. An den Start gingen Fatou, Mäggi, Lotta, Jana, Lele, Tabea, Ezgi, Lea und Pia.

Ein sehr holpriger Start ins erste Viertel. Beide Mannschaften spielten Fehlpass auf Fehlpass und in der 4.Spielminute wurde zumindest Düsseldorf wach und traf 2 Körbe. Die 69ers stellten nach einem weiteren unnötigen Ballverlust, der zu einem Einwurf für Düsseldorf führte, ihre Defense um und drehten den Spielstand. Ein 8:0 Lauf für Sterkrade. Das Viertel ging mit 12:9 an Sterkrade.

Den besseren Start in das zweite Viertel erwischte Düsseldorf und konnte kurzzeitig das Spiel auf 12:13 drehen. Eine Auszeit Sterkrades folgte. Die Nervösität wurde genommen, die Defense neu eingestellt und ab da lief es. Wieder ein 7:0 Lauf für Sterkrade. Bis zum Ende des Viertels baute man den Vorsprung auf 6 Punkte aus. 21:15 der Halbzeitstand für die 69ers.

In der Halbzeitansprache wurden einzeln auf die Spieler eingegangen und nochmal klargestellt wo die Schwächen in der Defense der Gegner sind.

Das dritte Viertel war sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften zeigten guten Offensivbasketball. Das Viertel gewann ebenfalls Sterkrade mit 15:10. Sehr agil und stark wirkten Pia und Lele, die immer wieder in die Lücken der Gegner zogen und punkteten.

Mit einem 11 Punkte Polster gingen die 69ers ins letzte Viertel. Eigentlich eine lösbare Aufgabe, aber Düsseldorf wollte sich nicht ergeben. Angefeuert von der Düsseldorfer U1, die danach spielte, fasste ART Düsseldorf neuen Mut. Die 69ers sahen sich mit dem Polster wohl schon in sicheren Gefilden und so folgte Ballverlust auf Ballverlust. Zudem eine hohe Foulbelastung auf Sterkrader Seite. Auch in der Offensive wollte auf Sterkrader Seite kein Ball in den Korb fallen. Die Ansage lautete daraufhin, das Glück nicht herausfordern und Minute um Minute ruhig die Ballbesitze auszuspielen und nur zum Ende des Angriffs zu verwerten.
Diese Aufgabe wurde prima gelöst und so lautete am Ende der Sieger Sterkrade 69ers.

Dank an alle Eltern, die tatkräftig unterstützt und angefeuert haben.

Gespielt haben:
Fatou 2, Mäggi 11, Lotta, Jana, Lele 8, Tabea, Ezgi 9, Lea, Pia 10

Fazit:
Der Fehlstart der letzten Woche saß noch tief, konnte aber nun überwunden werden. Taktische Umsetzungen waren an diesem Tag toll und am Ende auch der Schlüssel zum Sieg. Die hohe Foulbelastung kam nicht von ungefähr. Harte Defense war die Marschroute. Düsseldorf war ganz schwach an der Freiwurflinie (6/25) und dies nutzten die 69ers. Ganz toll ist auch, dass 5 Spielerinnen punkteten. Die Chancenauswertung an sich war allerdings jenseits von Gut und Böse. Das Spiel hätte viel früher entschieden sein können, wenn man getroffen hätte. Nichtsdestotrotz freuen sich alle über den ersten Sieg in der NRW Liga und erwarten mit Spannung den nächsten Gegner. TC GO!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.