69ers U17 steigern sich mit zunehmender Spieldauer

Anzeige

69ers U17 - Osterather TV 44:49 (15:27) Viertel: (5:13, 10:14, 10:10, 19:12)


In der ungewohnten Halle der Gesamtschule Osterfeld, in der die Spielerinnen langsam gar gekocht wurden, kamen die 69ers nicht richtig ins Spiel. Trotz einiger Ballgewinne und schöner Einzelaktionen im Angiff, der Ball wollte nicht in den Korb. Dies machten die Gäste besser und durch einen Dreier in der letzten Minute konnten sie sich au 5:13 absetzen.

Schon im zweiten Viertel gelang es dann deutlich besser, auch im Angriff den Ball in den Korb zu bekommen. Trotzdem konnten sich die Gäste auf 15:27 bis zur Halbzeit absetzen, auch weil einige 69ers noch nicht auf diesem Niveau angekommen waren. Bis zur Halbzeit hatten nur die erfahrenen Spielerinnen gepunktet und Aktionen gesetzt.

Dies war Thema in der Halbzeit. Was müssen wir ändern, was müssen wir besser machen.

Der Start in Halbzeit zwei klappte nicht, in der Verteidigung standen die 69ers nun besser, trotzdem konnte sich Osterrath bis drei Minuten vor dem Viertelende auf 17:37 absetzen, Auszeit 69ers, inkl. Umstellung der Verteidigung. Dies wirkte, innerhalb von nur drei Minuten wurde ein 8:0 Lauf gestartet, der die Gastgeberinnen auf 25:37 vor den letzten zehn Minuten heran brachte.

Was war noch drin in diesem Spiel, drei Minuten tut sich nicht viel (31:41), dann schaffen die Gäste, in nur einer Minute einen 0:6 Lauf – die Vorentscheidung?
Die letzten fünf Minuten gehörten den 69ers. Mit einem 13:2 Lauf, in dem sich auch endlich einige Frischlinge in die Korbliste eintragen konnten, bringt zwar nicht mehr den Sieg, am Ende aber eine knappe 44:49 Niederlage. Osterrath siegt verdient, die 69ers müssen früher ins Spiel kommen.

Fazit:
Von Viertel zu Viertel konnten sich die 69ers steigern, kein Wunder, haben sie so doch zum ersten Mal zusammen gespielt. Drei Spielerinnen haben in der letzten Saison noch in der U15 Kreisliga gespielt, da kostet es natürlich Mut, auch auf diesem Level die richtigen Aktionen zu setzen. Der erste Auftritt macht Mut, die Mädels haben noch viel Luft nach oben, vor allem im Zusammenspiel

Stefanie (2), Laureen (11), Lorena (2), Dilara, Fabi (13), Zeyneb (10), Melisa (5), Marie (1) und Yeliz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.