Am Ende ging die Puste aus

Anzeige

Jugendregionalliga : 69ers U10 unterliegt SW Baskets Wuppertal


Zum zweiten Saisonspiel trat die 69ers U10 heute in Wuppertal an. Mit einem Blitzstart eröffnete van Dellen das Spiel und sicherte den Jungs aus Sterkrade den ersten Korberfolg. Kurz darauf folgte sein erster Dreier. Wuppertal ließ jedoch nicht lange auf Gegenkörbe warten; erst nach einem 8-Punkte-Lauf des SW übernahmen die 69ers wieder das Spiel und schlossen auf 14:13 Punkte nach dem ersten Viertel auf.

Auch im zweiten Viertel zeigten sich beide Teams kämpferisch: Drei Dreier in Folge, erzielt von Kocabas (2) und Kaczmarek (1), brachten das Team von 69ers Coach F. Zirwes wieder in Führung. Dank der tollen Reboundarbeit von de Haas und Ferhatbegovic, der unermüdlichen Defense von Lenk und Schramm und der schönen Korberfolge konnten genannte Scorer weiter punkten und Oberhausen einen bemerkenswerten 10-Punkte-Vorsprung erarbeiten. In nur 2 Spielminuten schaffte Wuppertal es jedoch, diesen wieder auszugleichen. Mit einem Halbzeitstand von 27:26 (13:13) endete die zweite Spielzeit denkbar spannend.

Erst ab der 21. Spielminute gelang es dem SW, sich punktemäßig von den Sterkrader Jungs abzusetzen. Die Wuppertaler zeigten sich überraschend spielstark und den mit nur 2 Auswechselspielern angereisten 69ers konditionell überlegen. Auch wenn die 23:8 Punkte im dritten Viertel für die Gastgeber ein wenig zu hängenden Köpfen der 69ers Youngsters führten, schaffte es Coach F. Zirwes doch wieder, ihre Jungs zum Spaß am Spiel zu motivieren.

Das Team aus Oberhausen mobilisierte für das letzte Viertel noch einmal alle Kraftreserven. Besonders das Duo Kaczmarek und van Dellen zeigte sich eingespielt und selbstbewusst. Leider gelang es den Sterkradern kaum, an die Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Trotz taktisch eingesetzter Auszeiten reichte die Kraft nicht mehr, um den immer deutlicheren Vorsprung der Wuppertaler auszugleichen. Endstand zum Schlusspfiff 68:43

„Ich bin äußerst stolz auf meine Jungs - vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten von ihnen erst seit wenigen Monaten Basketball spielen.“, so Coach F. Zirwes nach dem Spiel.

Für die 69ers traten an: Lenk, Kaczmarek (13), Schramm, van Dellen (13), Ferhatbegovic, Kocabas (17), de Haas


Verena Zirwes
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.