Bergheider starten erfolgreich in den Frühling

Anzeige
von links Bernhard Thülig und Dieter Biegert

Der strahlende Sonnenschein lockte nicht nur zahlreiche Spaziergänger in die erwachende Natur, sondern auch gleich 6 Aktive des VfL Bergheide auf die Laufstrecken.
Bernhard Thülig und Dieter Biegert trafen sich zufällig beim 40. Coesfelder Heidelauf. Für Läufer und Läuferinnen gab es hier ein Angebot von 2400 und 9600m sowie eine 10 km Walkingstrecke. Beide Bergheider hatten sich für die 9600 m Langstrecke entschieden.
Der Start/Zielbereich lag in einer Waldlichtung, wo auch die Startnummernausgabe war. Am Anfang wurde es eng auf den Feldwegen und die vielen Astwurzeln - die man auf der gesamten Strecke rot gekennzeichnet hatte - waren sehr gefährlich und erinnerten an einen Crosslauf. Einige Teilnehmer stolperten auch auf dem Rundkurs, der viermal gelaufen werden musste. Die Bergheider hielten die Augen offen und kamen unbeschadet über die Strecke. Dieter Biegert war mit seiner Zeit von 48:20 min. und Platz 2 in M70 genauso zufrieden wie Bernhard Thülig mit 52:47 min und Platz 1 in der M80.

Familie Ortmann hatte ihren Sonntagsausflug nach Bergisch Gladbach verlegt. Im Rahmen des 42. Königforst Marathon wurden hier neben einem Schülerlauf die Strecken 5 und 10 KM, sowie ein halber und ein ganzer Marathon angeboten. Die sehr wellige Strecke (knapp 200 Höhenmeter beim Halbmarathon) führte landschaftlich schön durch die Wälder zwischen Köln und Bergisch Gladbach.
Die 11 jährige Eva hatte sich für die 10 KM entschieden und wurde von ihrer 4 Jahre älteren Schwester Alina begleitet. Die 10 KM wurden in 1:14:45 absolviert. Dies bedeutete für beide Mädchen der Sieg in der jeweiligen Altersklasse.
Vater Olaf lief den Halbmarathon in 1:33:52 und platzierte sich auf Platz 11 in seiner Altersklasse M45.
Danny Haesters hatte sich den 37. Hülsenbuscher Nordhellenlauf ausgesucht. Hier wurde ein Lauf über 11,7 km mit 220 HM angeboten. Danny Haesters hatte sich zwar etwas zu warm angezogen und kam auf der welligen Strecke mächtig ins schwitzen, trotzdem überquerte er mit guten 52:42 min die Ziellinie und belegte damit Platz 3 in der AK M30.
Ein toller Frühlingsauftakt also für den VfL Bergheide der auf weitere gute Ergebnisse hoffen lässt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.